FILM

TV-Tipp: „Die Köchin und der Präsident“

Köchin Hortense (Catherine Front) wird auf Empfehlung eines Ministers persönliche Leibköchin des (damaligen) Staatspräsidenten François Mitterrand. Konflikte mit dem bisherigen Chefkoch sind vorprogrammiert – der boykottiert mit seinen Kollegen Hortenses Arbeit …

Christian Vincents kulinarische Komödie arbeitet den Stellenwert der französischen Küche nicht nur im gesellschaftlichen Leben, sondern auch in der Politik heraus: Mit ordentlicher Hausmannskost, die einem aus den eigenen Kindheitstagen bekannt ist, lässt man sich viel wohlgestimmter auf politisch schwierige Diskussionen ein. Vincent setzt seinen Schwerpunkt jedoch nur beiläufig auf politische Aspekte; aus politischen Diskussionen hält der Film seine Hauptfigur konsequent heraus.

Er besticht eher durch die resolute, wortwitzige Art von Hortense, deren Kochleidenschaft die Kamera immer wieder genussvoll einfängt, mit Bildern von selbstkreiertem Kürbistoast, fruchtigen Tartes mit Puderzucker oder lachsgefüllten Wirsingblättern. Politisch gemeint oder nicht: ein deftiges Krustenbrot mit selbstgezüchteten schwarzen Trüffeln: Das zieht selbst ein Staatspräsident der feinen À-la-carte-Küche vor. ce

„Die Köchin und der Präsident“ läuft um 20.15 Uhr bei ServusTV Deutschland.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden