FILM

TV-Tipp: Ein Abend für Jodie Foster

Jodie Foster
Foto: Paramount/Courtesy Everett Collection

Kaum eine Schauspielerin hat eine so lange und bewegte Karriere hinter sich wie Jodie Foster. Seit Jahrzehnten ist die US-Amerikanerin vor und hinter der Kamera aktiv. Begonnen hat sie ihre Laufbahn als Kinderstar, der in Hollywood geboren wurde. Als Teenagerin hatte sie dank Filmen wie „Taxi Driver“ (1976) ein sexualisiertes Lolita-Image. Später hat Foster für „Das Schweigen der Lämmer“ einen Oscar gewonnen, dieses Jahr erhält sie in Cannes die Goldene Ehrenpalme. Auch als Regisseurin hat sich Foster betätigt, ihr letzter Kinofilm „Money Monster“ ist 2016 erschienen. An diesem Sonntag widmet ihr der Sender arte deshalb gleich einen Abend: Zuerst gibt es den Spielfilm „Sommersby“ zu sehen, danach erstmals die Dokumentation „Jodie Foster – Hollywoods Alleskönnerin“.

In „Sommersby“ aus dem Jahr 1993 spielt Foster an der Seite der Leinwandgrößen Richard Gere, Bill Pullman und James Earl Jones. Nach dem US-amerikanischen Bürgerkrieg kehrt Jack Sommersby (Gere) auf die heimische Farm zurück, wo seine Frau Laurel (Foster) und sein Sohn seit Jahren auf ihn warten. Eigentlich war Laurel allerdings nicht allzu unglücklich über Jacks Abwesenheit, denn ihr Mann ist grausam und gewalttätig. Schon hat sich der Nachbar Orin (Pullman) Hoffnungen gemacht. Doch der wiedergekehrte Jack überrascht alle: Er ist viel sanfter und gutherziger als früher. Laurel ist hin- und hergerissen. Einerseits freut sie sich über ein harmonischeres Leben mit ihrem Ehemann. Doch zugleich fragt sie sich zunehmend, ob Jack überhaupt ist, wer er zu sein behauptet …

Im Anschluss zeichnet die Dokumentation „Jodie Foster – Hollywoods Alleskönnerin“ von Camille Juza und Yal Sadat den Werdegang Fosters nach und greift dabei auch auf bisher kaum bekannte Archivaufnahmen zurück.

„Sommersby“ läuft um 20.15 Uhr auf arte. Danach folgt „Jodie Foster – Hollywoods Alleskönnerin“ um 22 Uhr.

Jetzt arte kostenlos bei Joyn streamen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden