FILM

TV-Tipp: „Sommer vorm Balkon“

Sommer vorm Balkon
Bild: mdr/rbb/X Filme

Zwischen dem Himmel und den Straßen von Berlin: ein Balkon, darauf zwei Freundinnen. Es ist Sommer, beide sind einsam. Bei Wodka-Cola halten sie von oben herab Ausschau nach dem Glück. Nike (exzellent: Nadja Uhl), die Altenpflegerin mit Prollcharme, wünscht sich einen Kerl, Katrin (großartig: Inka Friedrich), allein erziehende Mutter und Fast-Alkoholikerin, lieber einen Job. Als Nike den schlichten Trucker Andreas (Schmidt) kennen lernt, kommt Bewegung in die Balkonkiste. Sie bläst den kalten Frosch zum Märchenprinzen auf, und bis er mit lautem Knall zerplatzt, kriselt es bei den Alltagskriegerinnen zeitweise bedenklich.

Drehbuchlegende Wolfgang Kohlhaase hat mit Regisseur Dresen („Halbe Treppe“) eine Berlin-Tragikomödie mit vielschichtigen Figuren und ganz eigener Tonlage geschaffen. Schlagersongs paaren sich mit lakonischem Szenenwitz, auf den Punkt geschriebenen Dialogen in Eckkneipen und Katrins purer Verzweiflung über das launige Monster namens Leben. So fühlt sich ein Sommer an, in dem manches schief läuft und einiges doch gut geht. Und so könnte das Leben sein – hat man noch einen Wunsch frei.

Text: Ina Kersten

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden