FILM

TV-Tipp: „Tatort: Liebe mich!“ aus Dortmund

Tatort Liebe mich
Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Thomas Kost

Eine Leiche in einem Bestattungswald – erst einmal nichts Ungewöhnliches. Doch die Tote Feline Wagner ist vor einem Jahr verschwunden, ihr Körper wird nur zufällig entdeckt. Das Team aus Dortmund findet bald heraus: Kurz nach Wagners Verschwinden hat ein Unbekannter eine Grabstätte reserviert. Und damit nicht genug, denn bald taucht eine weitere Tote auf. Sie ist vor zwei Jahren verschwunden, wieder hat derselbe Unbekannte ein Grab gemietet. Wenn er seinen Rhythmus einhält, müsste jetzt der nächste Mord anstehen …

Kommissarin Martina Bönisch (Anna Schudt) hat derweil ganz andere Probleme. Seit sie sich von Sebastian Haller (Tilmann Strauß), dem Chef der Spurensicherung, getrennt hat, entpuppt er sich als waschechter Stalker: Er setzt Böhnisch laufend unter Druck, will sie mit intimen Fotos erpressen, die beiden geraten auch am Tatort aneinander. Böhnischs Kollege Peter Faber (Jörg Hartmann) nimmt Anteil – hat er sich gar selbst in die Kommissarin verguckt?

Als sich dann herausstellt, dass die beiden ermordeten Frauen Böhnisch zum Verwechseln ähnlich sahen, nimmt der Fall eine dramatische Wendung. Das gilt auch für Ermittlerin Rosa Herzog (Stefanie Reinsperger), denn sie wird vom Mörder gekidnappt und ist ihm scheinbar hilflos ausgeliefert …

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden