V-Wars: Erster Trailer zur düsteren Vampirserie

„Vampire Diaries“-Star Ian Somerhalder wagt sich mit der neuen Serie „V-Wars“ so langsam in unerforschtes Gebiet. Acht Staffeln lang hat der Amerikaner den Vampir Damon Salvatore gespielt, bis „Vampire Diaries“ 2017 sein Finale erreichte. Nun wird er in „V-Wars“ versuchen, eine Heilung für den Vampirismus zu finden. Somerhalder spielt diesmal keinen Vampir, sondern den Arzt Dr. Luther Swann, dessen bester Freund Michael (Adian Holmes, bekannt unter anderem aus „Smallville“ und „Arrow“) sich durch eine Krankheit in eine blutrünstige Bestie verwandelt.

Während Luther verzweifelt nach einem Gegenmittel sucht, infizieren sich immer mehr Menschen mit der Krankheit, und der titelgebende Krieg zwischen Menschen und Vampiren wirkt bald unausweichlich. Indes wird ausgerechnet Michael zum Anführer der Vampire.

Der Trailer macht dabei bereits hinreichend deutlich, dass es sich bei „V-Wars“ mitnichten um eine Fantasie-Romanze à la „Twilight“ dreht. Ähnlich wie Kristen Stewart oder Robert Pattinson widmet sich Ian Somerhalder nun Projekten mit einem anderen Tenor, denn auch wenn der Themenkomplex derselbe sein mag: Die Netflix-Adaption der Comic- und Buchreihe wird deutlich finsterer und brutaler werden als „Vampire Diaries“. Ob ihm der Sprung aus dem Fantasy-Melodram so gut gelingt wie Stewart und Pattinson bleibt abzuwarten.

„V-Wars“ startet am 5. 12. auf Netflix.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden