MUSIK

Heul doch, Jess!

Das britische Popwunder Jess Glynne hat schon fünf Nummer-eins-Hits in England und ein Platinalbum auf dem Kerbholz. Jetzt beehrt die 26-Jährige den Nachwuchs, der sich im Rahmen der populären Castingshow „The Voice of Germany“ um eine Zukunft in der Branche balgt.

Beim Finale am 17. Dezember will Glynne ihre neue Single „Take me home“ vorstellen. Das „VoG“-Talent, das mitsingen darf, muss sich allerdings auf was gefasst machen: „Es ist ein sehr emotionaler Song für mich“, sagt Glynne, „und mir kommen die Tränen, wenn ich ihn live singe.“

Sollte es wirklich dazu kommen, könnte Glynne Geschichte schreiben, denn coram publico weinende Popkünstler durften wir im deutschen Fernsehen bisher eher selten bewundern.

Den Clip zu „Take me home“, bei dessen Dreharbeiten laut Glynne ebenfalls die Tränen geflossen sein sollen, gibt es oben zu sehen. Im März kommt die Sängerin auf Deutschlandtour. Start: 14. 3. in Hamburg, Uebel & Gefährlich.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden