URBANE KULTUR

Young Euro Classic kommt in neuen Dimensionen

Young Euro Classic
Foto: (c) Mutesouvenir Kai Bienert

Mit dem Musikfestival Young Euro Classic sind vom 30. Juli bis zum 15. August wieder alle Augen und Ohren auf den musikalischen Nachwuchs gerichtet. Talentierte Jugendorchester reisen zu diesem Event aus allen Himmelsrichtungen an. Auf das Publikum warten dieses Jahr außerdem zwei Neuerungen: Zum einen gibt es die Konzerteinführungen vorab im Young Euro Classic Podcast. Und zum anderen können Besucher:innen in Berlin vom 5. bis zum 9. August Konzerte live und immersiv auf dem Gendarmenmarkt erleben.

Der Großteil der Konzerte von „Young Euro Classic“ spielt wie bereits im letzten Jahr im Konzerthaus Berlin. Viele Jugendorchester im internationalen Raum konnten 2020 pandemiebedingt nicht anreisen. Doch die meisten der Jugendorchester, denen im vergangenen Jahr abgesagt werden musste, haben ihre Anreise für dieses Jahr bestätigt. Diese treten nun in kleinerer Personenzahl von ca. 60 Musiker:innen auf die große Bühne. Die Konzerte dürfen bis zu 70 Minuten ohne Pause stattfinden. Diese neuen Vorgaben haben auch die Gestaltung des Programms beeinflusst. Statt Stücken, die für groß besetzte Orchester vorgesehen sind, fällt die Auswahl dieses Jahr auf ein klassisch-romantisches Programm.

Young Euro Classic: Von Mozart bis Mambo

Zum Eröffnungskonzert spielt ein deutsch-französisches Ensemble Stücke von Rameau, Gossec, Mendelssohn und C.P.E. Bach. Einen weiteren Schwerpunkt gibt es mit nationalen Jugendorchestern aus Portugal, Spanien und Rumänien, ebenso wie das Greek Youth Symphony Orchestra. Zudem gibt es außergewöhnliche Kammerorchester mit der schwedischen Gruppe O/Modernt, die sich unter anderem Bandoneon und Marimba widmen. Zu den weiteren Programmhighlights gehören ebenso das Bundesjugendballett, Big-Band-Sounds mit dem niederländischen Ensemble Jong Metropole, sowie die Reihe „Klassik meets Jazz“.

Mit dem Orquesta del Lyceum de la Habana kommt zum Abschlusskonzert am 15. August ein kubanisches Jugendorchester nach Berlin. Ihr Programm „Mozart y Mambo“ dürfte das Beste aus europäischer Klassik und lateinamerikanischen Klängen zusammenführen.

Tickets für Young Euro Classic gibt es auf der Festival-Website.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden