FILM

Filme for Future

Beyond Filmfestival und Symposium

Welche Herausforderungen hält die Zukunft bereit? Wie wird sich der Klimawandel auf unsere Gesellschaft auswirken? Wie die Corona-Pandemie? Und wie das unerbittliche Fortschreiten der Künstlichen Intelligenz? Um all diese Fragen geht es bei dem Online-Filmfestival „Beyond“, das vom 23. bis zum 26. Juli stattfindet. Das Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe organisiert die Veranstaltung. Parallel zum Filmfestival gibt es ein Symposium unter dem Titel „Future Design“.

Dieses Jahr kommen beide Veranstaltungen komplett virtuell – aber das passt ja zu einem Festival, das sich mit Technologien der Zukunft befasst. „Eine Verschiebung aufgrund der COVID-19-Situation kam für uns nicht in Frage, das wäre nicht BEYOND“, sagt Festivalgründer Ludger Pfanz dazu. „Wir müssen aus jeder Krise auch eine Chance generieren und mit Fantasie, Kreativität und neuen Technologien sind wir dazu auch in der Lage. Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen ist, sie selbst zu gestalten.“

Die Themen beim „Beyond“-Filmfestival: Klimawandel und KI

Der Fokus des „Beyond“-Filmfestivals liegt dieses Jahr auf der Klimakatastrophe. Dazu zeigen die Veranstalter*innen um die Festivalleiter*innen Ludger Pfanz und Gülsel Özkan fünfzig Filme aus aller Welt. Sie alle befassen sich auf verschiedenste Weisen mit diesem Thema. Spielfilme, Dokumentationen und Kurzfilme setzen sich mit Aktivismus, Umweltschutz, Ressourcenknappheit und vielen weiteren Punkten auseinander. Die Filme können während des Festivals kostenlos gestreamt werden. Teilnehmer*innen des Festivals, die sich ein Ticket gekauft haben, können das ganze Programm zu jeder Zeit online anschauen, bis zum 10. August. Bei insgesamt sieben Talk-Panels sprechen die Regisseur*innen und Künstler*innen über den Inhalt ihrer Filme.

Zugleich spricht eine Zahl von Expert*innen, Politiker*innen, Künstler*innen und Aktivist*innen über Zukunftsvisionen. „Wir haben weniger als zehn Jahre Zeit, um die größten Probleme unserer Gesellschaft auf globaler Ebene zu lösen, und Künstliche Intelligenz wirkt dabei vielversprechend“, erklären Pfanz und Özkan. Doch natürlich birgt KI auch Risiken. Unter dem Motto „Future Design“ geht es darum, einen verantwortungsvollen Weg zu finden.

Tickets für das Filmfestival gibt es auf der festivaleigenen Website. Dort findet ihr auch das gesamte Filmprogramm sowie einen Überblick über das Symposium.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden