MUSIK

Big Thief unterstützen ihre Roadies mit neuen Songs

Big Thief veröffentlichen fünf Demos, um ihren Roadies zu helfen.

Die Corona-Pandemie macht das Touren gerade unmöglich. Auch Big Thief sind betroffen: Die Band hat ihre geplante Tournee durch Japan und Australien bereits ins nächste Jahr verschoben. Mitleid mit Künstlern haben gerade viele – doch sie verkaufen immerhin weiter Alben. Auch Clubs und Konzerthäuser finden Wege, den Einbruch an Einnahmen zu kompensieren. Aber an die Bühnentechniker denken die Wenigsten.

Nicht so Big Thief. Adrianne Lenker und ihre Kollegen haben heute überraschend fünf neue Songs veröffentlicht, um ihren Roadies unter die Arme zu greifen. Alle Einnahmen kommen der Technikcrew zugute, erklärt die Band in einem Statement. „Sie sind das Lebensblut der Big-Thief-Konzerte“, heißt es da. „Jede*r Einzelne ist uns so wichtig.“

Die Songkollektion trägt den Titel „Demos Vol. 1 – Topanga Canyon, CA – Feb 2018“. Denn die fünf Lieder haben Big Thief ursprünglich im Februar 2018 aufgenommen. Aus denselben Sessions entstanden später die zwei großartigen Alben „U.F.O.F.“ und „Two Hands“, die letztes Jahr viele Bestenlisten angeführt haben. Drei der neuen Songs sind noch nie veröffentlicht worden, zwei kennt man bereits von Adrianne Lenkers Soloalbum „abysskiss“. Hoffnung macht der Titel: „Vol. 1“ – Band 1 – suggeriert, dass da vielleicht noch mehr kommt.

Wer Big Thiefs Roadies unterstützen möchte oder einfach ihre Musik mag, kann die Songs auf Bandcamp kaufen. mj