MUSIK

Black Country, New Road gehen trotz Ausstieg des Frontmanns auf Tour

Black country, New Road gehen auf Tour
Black Country, New Road: Sänger Isaac Wood (2. v. r.) hat die Band im Februar verlassen.Foto: Rosie Foster
  • Black Country, New Road gehen auf Tour.
  • Wenige Tage vor dem Release ihres neuen Albums „Ants from up there“ hat Sänger Isaac Wood die Band verlassen.
  • Die verbliebenen sechs Mitglieder werden komplett neues Material spielen.
  • Die Band wird ein Konzert in Deutschland spielen. Alle Infos dazu findet ihr weiter unten.

Im Februar gab der Sänger und Gitarrist der Band, Isaac Wood, seinen Ausstieg bekannt. Und dies nur wenige Tage bevor Black Country, New Road ihr zweites Album „Ants From up there“ veröffentlichten. In einem Video zum Song „Cocorde“ ist Woods noch dabei:

In einem Statement zum Ausstieg Woods verkündeten die verbleibenden sechs Mitglieder, dass sie als Band weitermachen werden. Nun haben sie Details zu einer Europatournee 2022 bekannt gegeben. Konzerte direkt nach Release von „Ants from up there“ wurden zunächst abgesagt.

Black Country, New Road werden auf den Konzerten allerdings ausschließlich neue Musik präsentieren, die auf keinem ihrer Alben zu hören ist. Weder auf dem aktuellen, noch auf ihrem 2021 veröffentlichten Debütalbum „For the first Time“.

„Wir sind unglaublich erfreut, unsere Tourdaten für 2022 bekannt zu geben“, so die Band auf ihren Social Media-Kanälen. „Wir freuen uns darauf, das, woran wir gearbeitet haben, mit euch zu teilen. Wir sechs werden ein Set mit brandneuer Musik spielen“. Damit haben sie bestätigt, dass keine Musik von „Ants from up there“ oder dem Debütalbum „For the first Time“ gespielt werden wird. 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Black Country, New Road (@blackcountrynewroad)

Die Band wird zudem auf dem Immergut Festival auftreten, das vom 26. bis zum 28. Mai in Neustrelitz, Mecklenburg-Pommern stattfindet.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden