MUSIK

Bonobo: „Rosewood“ kündigt neues Album „Fragments“ an

Bonobo
Bild: Grant Spanier
  • Gestern hat Bonobo sein neues Album „Fragments“ angekündigt
  • Vorab hat er die Single „Rosewood“ geteilt, die ihr euch hier auf dieser Seite anhören könnt
  • „Fragments“ erscheint am 14. Januar 2022
  • Auch eine Tournee hat Bonobo angekündigt
  • Findet alle Infos, Tracklist und Tourtermine weiter unten

Bei „Fragments“, Bonobos siebter Platte, handelt es sich nicht einfach um irgendein Album. Der britische Musiker bezeichnet es vielmehr als sein Opus magnum. Auf den zwölf Tracks der Platte sind als Gäste unter anderem Bonobos Freund Jordan Rakei, Miguel Atwood-Ferguson und Joji zu hören.

Thematisch steht bei „Fragments“ der Dancefloor im Zentrum. Wie Bonobo alias Simon Green selbst erzählt, ist es davon inspiriert, wie „ich mich wieder daran erinnerte, wie sehr ich Menschenmengen und Bewegung und Menschen, die sich miteinander verbinden, liebe“. Aufgenommen hat er die Platte in den letzten zwei Jahren in der Abgeschiedenheit der Natur.

Als Produzent, Komponist und DJ ist Bonobo einer der erfolgreichsten elektronischen Musiker der Gegenwart. Bei Festivals bespielt er regelmäßig die Headliner-Stage, seine letztes Album „Migration“ von 2017 schaffte es in Deutschland, dem UK und den USA in die Top Ten. Auf seiner Tour zu „Fragments“ wird der Musiker auch an vier Terminen in Deutschland Halt machen.

„Fragments“: Trackliste

  1. Polyghost (feat. Miguel Atwood-Ferguson)
  2. Shadows (feat. Jordan Rakei)
  3. Rosewood
  4. Otomo (feat. O’Flynn)
  5. Tides (feat. Jamila Woods)
  6. Elysian
  7. Closer
  8. Age of Phase
  9. From You (feat. Joji)
  10. Counterpart
  11. Sapien
  12. Day by Day (feat. Kadhja Bonet)

Bonobo auf Tour: Alle Termine in Deutschland

  • 21. 4. 2022: Hamburg, edel-optics.de Arena
  • 23. 4. 2022: Berlin: UFO im Velodrom
  • 24. 4. 2022: Köln, Palladium
  • 25. 4. 2022: München, TonHalle

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden