Zum Inhalt springen

Cat Power: Im Gedenken an Zdar

Vor einem Jahr starb der französische Produzent Philippe Zdar. Mit einem Cover seines Songs „Toop toop“ zollen Cat Power und -M- ihren Tribut.

Heute vor einem Jahr, am 19. 6. 2019, ist Philippe Zdar tödlich verunglückt. Im Gedenken an den französischen Musiker hat Cat Power jetzt einen seiner bekanntesten Songs gecovert. Gemeinsam mit -M- (Mathieu Chedid) hat sie „Toop toop“ neu interpretiert. 2006 brachte Zdar mit seiner Band Cassius das Original heraus. Aus dem tanzbaren French House machen Chan Marshall und Chedid eine melancholische Ballade, die nur von einer Akustikgitarre getragen wird.

Obwohl man ihn vor allem als eine Hälfte von Cassius kennt, war Zdar auch ein renommierter Produzent. Kanye West, Air, Phoenix, die Beastie Boys und Sebastien Telliér sind dabei nur einige der Acts, mit denen er aufgenommen hat. Auch Cat Power und -M- waren darunter. Zugleich verband sie eine enge Freundschaft mit dem Verstorbenen. Zdars Ehefrau Dyane de Serigny erzählt, wie die beiden ein paar Tage vor der Beerdigung in Zdars Studio standen und begannen, „Toop toop“ zu summen: „Dieser Moment war so magisch, dass wir beschlossen, die Konsole anzuschalten, die Mikrofone einzustöpseln und die erste Aufnahme dieses neuen Lebensabschnitts zu machen.“

„Er hat Sonnenlicht in unserer aller Herzen gebracht“, sagte Cat Power über Zdar. „Als einen Bruder für alle, die er liebte, lieben wir ihn zurück, und wir vermissen ihn sehr.“

Neben der Single gibt es außerdem eine Spotify-Playlist zu hören. Darauf finden sich nicht nur Songs von Cassius, sondern auch eine Auswahl an Tracks, für die Zdar mit anderen Künstler*innen zusammengearbeitet hat.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden