MUSIK

Die Ärzte: Mit „Noise“ zurück zum Punk

Ein Mann mit einer Cap und Kopfhörern trinkt Kaffee aus einem Plastikbecher in seiner rechten Hand. In seiner linken hält er ein angebissenes Butterbrot. Er sitzt vor einem Garagentor. Auf seinem T-Shirt steht „Security“.
  • Heute haben Die Ärzte „Noise“ veröffentlicht, die erste Single aus dem neuen Album „Dunkel“
  • Musikalisch ist der Song eine Besinnung auf alte Zeiten
  • Im Video spielt Bjarne Mädel einen Security-Mann, der die Band beim Spielen in einer Garage beaufsichtigt
  • Schaut euch das Video hier auf unserer Seite an:

Die Ärzte haben ihr Versprechen wahr gemacht. Im Juli haben sie „Noise“ erstmals angekündigt. In diesem Zusammenhang haben sie den Track als einen der „ärztigsten Songs, die man sich vorstellen kann“ bezeichnet. Und nun, da „Noise“ da ist, ist klar, was sie gemeint haben. Denn mit seinem Gitarrenriff, seinem zügigen Tempo und seiner Laut-leise-Dynamik schließt der Song an viele Klassiker der Band an.

Im Video tritt Schauspieler Bjarne Mädel (bekannt unter anderem aus „Stromberg“ und „Der Tatortreiniger“) als Security für Die Ärzte auf. Die Band spielt darin in drei verschiedenen Garagen für eine einzelne Verehrerin. Erst am Ende wird klar, dass Farin, Bela und Rod nicht an Popularität verloren haben. Denn da geht Bjarne Mädel den nächsten Fan holen – aus einem riesigen Meer aus Wartenden.

Das Album „Dunkel“ folgt auf die Erfolgsplatte „Hell“, die Die Ärzte letztes Jahr veröffentlicht haben. „Dunkel“ erscheint in zwei Wochen am 24. September. Bis dahin haben Fans nun „Noise“, um ihnen das Warten zu versüßen. Und mit „Auserzählt“ und „Dobly“ gleich zwei B-Sides. Hört euch die ganze Single samt Bonustracks hier an:

Unterstütze kulturnews auf Steady!

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden