Zum Inhalt springen

Eagle and the Men – Video-Premiere: „Everything goes“

EATM
Eagle and the Men (v. l.): Kevin Winkler, Jakob Junge, Mattis Kilian, Justus Schaube© Ben Cupan

Was passiert, wenn alles geht: Die Folk-Pop-Band aus Jena gibt einen Vorgeschmack auf ihre neue Studio-Produktion.

Zärtlicher Adler

Ob Liebeslied oder Freundschaftshymne: Mit ihrem markanten Sound haben Eagle and the Men schon vertraute Genres aufgeraut. Die Videos dazu zeigen die Band als zärtlichen Adler, der sein Nest der klassischen Folkmusik gern mal in Richtung Nu-Folk, Pop und Indie verlässt.

In ihrer neuen Single „Everything goes“ heben die Jenaer Jungs ab zu Klangdimensionen, die noch offener und schillernder sind. Wie schwebend im Flug ruhen die baritonalen Vocals darin, getragen von Synthesizern, Drums, Percussion, Klavier und Gitarren. Alles geht, alles ist möglich. Eagle and the Men finden neue Flugbahnen für ihren progressiven Folkpop!

„Everything goes“ von Eagle and the Men


Gestartet sind Sänger Justus Schaube und Jakob Junge (Keyboard, Banjo, Gitarre) mit Coverversionen zu Mumford & Sons. Bald stieß Schlagzeuger Mattis Kilian dazu, gefolgt von Kevin Winkler (Bass, Synthesizer), der die Band 2018 komplett machte.

Im Jahr darauf räumten die Vier gleich dreimal ab: Bei den Thüringen Grammys wurde die Band als Gewinner ausgezeichnet und siegte in den Kategorien „Bester eigenkomponierter Song“ und „Publikumspreis“.