FILM

Es ist soweit: „Tenet“ endlich auf DVD

Es hat lange gedauert und uns immer wieder auf die Folter gespannt. Doch Christopher Nolans „Tenet“ hat es schließlich nicht nur in die Kinos geschafft, jetzt kommt der Film auch endlich auf DVD und BluRay: für alle, die den Actionfilm des Jahres nicht auf der großen Leinwand sehen konnten oder wollten – oder einfach nicht genug bekommen können.

Lange Zeit hat die Produktionsfirma Warner Bros. alle Details zur Handlung streng geheim gehalten. Aber nun, da der Film draußen ist, gilt das natürlich nicht mehr. Der Plot ist dabei auf typische Nolan-Art kompliziert, was vor allem mit dem Element des Zeitreisens zu tun hat, das im Zentrum von „Tenet“ steht. Hier heißt es allerdings „Inversion“ und meint Dinge und Menschen, für die die Zeit rückwärts läuft. Mithilfe dieser Technologie, die selbst aus der Zukunft kommt, will der russische Oligarch Sator (Kenneth Branagh) die Weltherrschaft an sich reißen. Ihm stellt sich ein Mann entgegen, der nur als der Protagonist (John David Washington) bekannt ist. Zusammen mit einer mysteriösen Organisation namens Tenet versucht er alles, um Sator aufzuhalten …

Weltherrschaft? Mysteriöse Organisationen? Sci-Fi-Technologie? Ja, das alles kommt einem ein bisschen bekannt vor. Tatsächlich scheint es, dass Nolan mit „Tenet“ seine Version eines Bond-Films gedreht hat. Nicht nur die Details im Plot, auch John David Washingtons Coolness und die vielen atemberaubend schönen Orte, an die ihn seine Reise verschlägt, erinnern an die Agentenfilmreihe. Doch so ausgefuchst und verschachtelt wie Nolans Neuester kommt die selten daher. Wer also noch ein Geschenk für Weihnachten sucht oder einfach Blockbuster-Entzug hat, kann mit „Tenet“ nichts falsch machen.

„Tenet“ erscheint am 17. 12. auf DVD und BluRay.