MUSIK

Franz Ferdinand: Mit „Billy goodbye“ zum Best-of

  • Franz Ferdinand haben „Billy goodbye“ , eine neue Single, veröffentlicht
  • Zugleich hat die Band ein Greatest-Hits-Album mit dem Titel „Hits to the Head“ angekündigt
  • Das Best-of erscheint am 11. März, die Tracklist gibt es weiter unten
  • Schaut euch das neue Video zu „Billy goodbye“ hier auf unserer Seite an

Fast zwei Jahrzehnte sind Franz Ferdinand mittlerweile alt. Die Band aus Glasgow hat sich 2002 gegründet und war mit Hits wie „Take me out“ Teil des Post-Punk-Revivals, das damals auf beiden Seiten des Atlantiks die Charts beherrscht hat. Mittlerweile hat sich die Besetzung geändert. Aber die Fähigkeit, eingängigen und melodischen Rock zu schreiben, der direkt in die Beine geht, beherrschen Franz Ferdinand noch immer.

Das zeigt die neue Single „Billy goodbye“. Sie ist zugleich die Ankündigung für ein neues Best-of-Album der Band, da sie im März 2022 herausbringt. Natürlich bei Domino Records, wo vor fast 20 Jahren auch die allererste Single „Darts of Pleasure“ erschienen ist.

Franz Ferdinand wissen, was ihre Fans wollen

„Es ist dasselbe, wie eine Setlist für ein Festival zu schreiben“, sagt Frontmann Alex Kapranos über die Entstehung des Best-of-Albums. „Du willst die Songs spielen, von denen du weißt, dass die Leute sie hören wollen. Die Hits. Die Hits müssen in den Kopf gebracht werden. Ins Herz. In die Füße. Das bedeutet offensichtliche Singles, aber auch Songs, die für dich und das Publikum eine besondere Bedeutung haben, wie ,Outsiders‘. Wir haben auch zwei neue Songs aus dem letzten Jahr dazugetan: ,Billy goodbye‘ und ,Curious‘, beide mit Stuart Price koproduziert.“

Anders als viele schaut Kapranos auf diese Art von Album nicht herab: „Ich habe Freunde, die glauben, dass man irgendwie kein ,echter‘ Fan ist, wenn man das Best-of besitzt statt der Diskografie“, erzählt er. Ich bin anderer Meinung. Ich denke zurück an die Plattensammlung meiner Eltern, als ich ein Kind war. Ich habe ihre Compilations geliebt. Ich bin so dankbar, dass sie [das David-Bowie-Best-of] ,Changes‘ oder ,Rolled Gold‘ [von den Rolling Stones] hatten. Diese Alben waren mein Eingang, meine erste Begegnung.“

„Hits to the Head“: Die Tracklist

  1.  Darts Of Pleasure
  2.  Take Me Out
  3.  The Dark Of The Matinée
  4.  Michael
  5.  This Fire
  6.  Do You Want To
  7.  Walk Away
  8.  The Fallen
  9.  Outsiders
  10.  Lucid Dreams
  11.  Ulysses
  12.  No You Girls
  13.  Right Action
  14.  Evil Eye
  15.  Love Illumination
  16.  Stand On The Horizon
  17.  Always Ascending
  18.  Glimpse Of Love
  19.  Curious
  20.  Billy Goodbye

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden