Zum Inhalt springen

„Hatching“ auf DVD und Blu-ray: Body-Horror aus Finnland

Als Tinja im Wald ein verlassenes Ei findet, ahnt sie noch nicht, was sich darin verbirgt. Doch schon bald schwillt es zu unheimlicher Größe an …

Gerade kommen viele Horrorfilme aus dem Norden zu uns herunter. Kürzlich erst ist der norwegische Streifen „The Innocents“ auf DVD erschienen, „Hatching“ kommt dafür aus Finnland. Regisseurin Hanna Bergholm hat damit ihr Langfilmdebüt vorgelegt. Trotzdem konnte sie das Publikum auf Anhieb überzeugen, ihre Mischung aus Coming-of-Age-Geschichte und Body-Horror hat hervorragende Kritiken bekommen. Nun gibt es „Hatching“ auf DVD und Blu-ray fürs Heimkino.

Die zwölfjährige Tinja ist eine talentierte Gymnastik-Sportlerin, leidet aber unter dem Druck, den ihre ehrgeizige Mutter auf sie ausübt. Nachdem die Mutter eine Krähe tötet, die sich ins Wohnzimmer der Familie verirrt hat, findet Tinja im Wald ein Ei, von dem sie glaubt, die Krähe habe es gelegt. Mit schlechtem Gewissen nimmt das Mädchen das Ei mit nach Hause, wo sie es in ihrem Bett versteckt. Durch die Wärme von Decken und Kuscheltieren möchte sie ihm beim Schlüpfen helfen. Doch bald wird ihr klar, dass sich darin kein Krähenküken versteckt – denn das Ei wächst in kurzer Zeit zu beängstigender Größe an. Und eines Morgens schlüpft die Kreatur hinter der Schale …

„Hatching“ erinnert in gewisser Weise an „Black Swan“: In beiden Filmen steht der vogelhafte Horrorfaktor im Vordergrund, doch es geht um tiefere Themen. Denn das Schlüpfen des Monsters aus dem Ei fällt mit Tinjas Wandlung zur Teenagerin zusammen, die endlich dem Schatten ihrer Mutter entkommen will – ein Konflikt, der bald blutige Ausmaße annimmt.