MUSIK

Iggy Pop liest Dylan Thomas

Iggy Pop hat ein neues Video zu seiner Aufnahme von Dylan Thomas’ Gedicht „Do not go gentle into that good Night“ geteilt. Der Track war erstmals 2019 auf Pops Album „Free“ zu hören. Jetzt gibt es auch einen Clip dazu. Darin sieht man den Musiker, wie er das Gedicht in die Kamera rezitiert. Regie geführt hat bei dem Video Simon Taylor. Schaut es euch oben auf der Seite an.

„Do not go gentle into that good Night“ ist das berühmteste Gedicht des walisischen Dichters Dylan Thomas, der es erstmals im Jahr 1951 veröffentlicht hat. Der Text ist ein Appell eines Sohnes an seinen Vater, der im Sterben liegt. Der Sohn fordert ihn auf, sich gegen den Tod zu wehren, nicht einfach aufzugeben, sondern bis zum letzten Moment zu kämpfen. Insbesondere die beiden letzten Zeilen sind im englischen Sprachraum universell bekannt: „Do not go gentle into that good night/Rage, rage against the dying of the light.“

„Free“ ist bisher das letzte Album von Iggy Pop. Er hat es im Jahr 2019 veröffentlicht, nachdem ihn eine Tour zum Vorgängeralbum „Post Pop Depression“ sehr erschöpft hatte. Als Resultat klingt „Free“ weniger aggressiv und laut als die meisten Projekte des Sängers, der als Anführer der Protopunk-Band The Stooges bekannt wurde. Stattdessen hat er ein Jazz-Album gemacht, auf dem er die Songs anderer Künstler*innen interpretiert – und eben das Gedicht von Dylan Thomas.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden