MUSIK

Jon Batiste

Jon Batiste veröffentlicht sein Album „We are“
Foto: Justin French

„Stell dir vor, ein Blues- und ein Pop-Song bekämen ein sonnenfarbenes Baby“ – so beschreibt Jon Batiste seine Single „I need you“. Man darf sich den Pianisten dabei mit leuchtenden Augen und einem breiten Grinsen vorstellen. Jon Batiste, geboren 1986, strahlt stets positive Vibes und eine ungeheure Energie aus – was ihn zum perfekten Bandleader in der Late Show von Stephen Colbert macht. Weitere Gründe für seine minütlich wachsende weltweite Popularität: seine nahezu fanatische Liebe für alle Spielarten der Black Music, sein Kompositions-, Gesangs- und sein instrumentales Talent. All das verschwindet beinahe hinter den vielen Stilen und Gästen auf dem Album „We are“, hinter diversen Batiste-Familienmitgliedern und alten Kumpels wie Trombone Shorty oder der Hot 8 Brass Band. „We are“ ist eine Gospel-Platte, die sich unter einer Pop-Hülle versteckt. Batistes Jazzwurzeln sind stets hörbar, plus Trap, Funk, Soul und Old-School-Rap. Ein herrlich gut gelauntes Mixtape, mit dem Pharrell-Williams-Swing von „I need you“ als Höhepunkt – vielleicht schon der Sommerhit 2021.

Hier geht es zum Jazzthema der vergangenen Woche

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden