MUSIK

Juicy Beats Park Sessions: Sommerfestival entzerrt

Juicy Beats Park Sessions 2020

Na gut: Stattfinden wie geplant, mit Hunderten von Bands an zwei Tagen im Juli, kann das Dortmunder Juicy Beats Festival 2020 nicht. Da geht es ihm wie den zahllosen anderen Musikveranstaltungen weltweit, die diesen Sommer entfallen oder umdenken müssen. Aber das heißt nicht, dass dieses Jahr gar kein Programm möglich ist. Auf der angestammten Festwiese im Westfalenpark rufen die Veranstalter*innen deshalb ein ganz neues Konzept ins Leben: die Juicy Beats Park Sessions. Damit bekommen die Fans trotz Corona ihren Musiksommer.

Statt über zwei Tage erstreckt sich das umgestaltete Festival so über zwei Monate. Los geht es am 4. Juli, die letzte Performance steigt am 29. August. Das Programm ist dabei so vielseitig, wie man es vom Juicy Beats kennt. Es gibt Konzerte, DJs, Poetry Slams, Yoga und Angebote für Kinder. Musikalische Highlights sind dabei unter anderem Thees Uhlmann, die einheimische Band Walking On Rivers und die HipHop-Crew Waving The Guns. Das Programm wird im Laufe der Zeit noch erweitert, den aktuellen Stand findet ihr jedoch schon jetzt unten auf unserer Seite.

Natürlich muss auch unter freiem Himmel auf ausreichend Sicherheit geachtet werden. Die Juicy Beats Park Sessions dienen daher auch als Blaupause für zukünftige Veranstaltungen. So ist die Zahl der Gäste pro Veranstaltung auf maximal 350 beschränkt. Beim Einlass gibt es Wartezonen und auf den Toiletten ausschließlich Einzelkabinen. Aber wem machen solche Ungewöhnlichkeiten etwas aus, wenn man endlich wieder Livemusik hören kann?

Alle Infos zu Programm und Tickets findet ihr auch auf der Webseite der Veranstaltung.