Zum Inhalt springen

Julian le Play geht 2023 auf „Rauschen“-Tour: Elf Konzerte geplant

Julian le Play
Julian le Play geht auf „Rauschen“-Tour 2023.Foto: Florian Moshammer

Julian le Play arbeitet an neuem Album und geht 2023 auf „Rauschen“-Tour: Erfahre hier alles zu den Konzerten und zum Ticket-Verkauf.

Die Mär der leidenden Künstler:innen, die erst am mentalen Tiefpunkt wahrhaftige Kunst schaffen können, ist auf eine pervertierte Art irgendwie romantisch – aber auch falsch. Das beweist Julian le Play: Für sein letztes Album „Tandem“ hat sich der Wiener gemeinsam mit einigen Freunden für mehrere Monate eine Berghütte in Tirol gemietet, dort Songideen in Jam-Sessions entwickelt und lange Abende vor dem Kamin verbracht. Der 31-Jährige hat so seinen utopischen Traum von einer idyllischen Kreativwerkstatt verwirklicht. Jederzeit gingen und kamen neue Freunde und Musiker:innen, und irgendwann stand sein viertes Studio- beziehungsweise Hüttenalbum.

Das organische, gemeinschaftliche Produzieren hat den österreichischem Singer/Songwriter sichtlich beflügelt. Kurz nachdem „Tandem“ veröffentlicht wurde, suchte Julian le Play schnellstmöglich einen neuen Ort der kreativen Begegnung. Und das Pendant zur Berghütte lässt sich durchaus sehen: Eine alte Botschaftsvilla in Wien wurde zu einem Studio-Kollektiv umfunktioniert. Die Villa Lala ist die neue Heimat von Julian le Play, in der er gemeinsam mit vielen anderen Musiker:innen Tür an Tür arbeitet und fleißig an seinem neuen Album schraubt. Einen ersten Vorgeschmack auf den neuen Villa-Sound lieferte der Wiener mit seiner Single „Rauschen“.

Nun steht fest, dass dieser Single ein Album und eine Tour folgen wird. Für elf ausgewählte Termine kommt Julian le Play nach Deutschland, um seinen Fans Material aus der Berghütte und aus der Villa zu präsentieren. Der exklusive CTS Pre-Sale für die Tour startet am 29. November. Der allgemeine Vorverkauf startet am 1. Dezember um 10:00 Uhr.