MUSIK

Kanye West: Netflix teilt Trailer zu neuer Doku „Jeen-yuhs“

  • Nach „Donda“ gibt es Neuigkeiten zu Kanye West: Netflix hat eine Dokumentation über den Rapper angekündigt
  • Die Streamingplattform hat den ersten Trailer für den Film mit dem Titel „Jeen-yuhs“ veröffentlicht
  • Die Produktion hat 21 Jahre gedauert
  • Schaut euch den ersten Clip aus „Jeen-yuhs“ hier auf unserer Seite an

Wie die Webseite Billboard berichtet, wird die Dokumentation mehrere Teile haben und zwei Jahrzehnte aus Kanyes Karriere behandeln. Regie geführt hat das Duo aus Clarence „Coodie“ Simmons und Chike Ozah. Es ist nicht ihre erste Arbeit mit Kanye West. So haben sie ganz am Anfang von Kanyes Solokarriere zwei seiner ersten Videos gedreht: die Clips zu „Through the Wire“ und eine Version von „Jesus walks“.

Die beiden Regisseure sollen Kanye West seit dem Ende der 90er-Jahre regelmäßig gefilmt haben, und diese Aufnahmen dienen als Gerüst von „Jeen-yuhs“. Auch private Heimaufnahmen des Rappers sollen Teil der Dokumentation sein. Entsprechend soll der Film Kanyes gesamte Solokarriere zeigen, die im Jahr 2004 mit der Veröffentlichung seines Debütalbums „The College Dropout“ begonnen hat. Eine epische Geschichte – von der sich wohl nicht nur Netflix großen Erfolg verspricht. Denn die Streamingplattform hat „Jeen-yuhs“ für 30 Millionen Dollar gekauft.

Im bereits veröffentlichten Clip aus der Doku, der als Trailer dient, sind Kanye West und Rapper Mos Def bei einem A-Cappella-Freestyle zu sehen. Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 2002. Ein Startdatum ist noch nicht bekannt, doch als Erscheinungsjahr gibt Netflix selbst 2022 an.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden