MUSIK

Kanye West: Oper „Nebuchadnezzar“ feiert Premiere

Kanye West kündigt neues Album „Donda“ für Freitag an.
Kanye WestUniversal Music

Kanye West premierte gestern Abend seine erste Oper „Nebuchadnezzar“ in der Hollywood Bowl in Los Angeles. Zur Uraufführung kamen zahlreiche Fans  – offenbar mit unterschiedlichen Erwartungen. Nachdem die Show mit zwei Stunden Verpätung startete, was die wartenden Fans zu „We want Kanye!“-Sprechchören verleitete, bekamen diese den Rapper zunächst nicht persönlich auf der Bühne zu sehen. Die aufwendig konzipierte Inszenierung debütierte mit Performancegruppen samt visueller Effekte und Kanyes Erzählerstimme, die lautstark aus dem Off ertönte.

Sheck Wes als König Nebuchadnezzar

Rapper Sheck Wes verkörperte die Titelrolle des babylonischen Königs Nebuchadnezzar. Ob es an der Aufregung der Premiere gelegen hat oder nicht, ganz ohne Mini-Patzer kam das Event nicht aus: Das Publikum nahm ’s mit Humor, als Kanye erzählte, das Nebuchadnezzar „auf sein Gesicht fiel“, Sheck Wes es in diesem Moment jedoch versäumte auf’s Gesicht zu fallen. Man hörte es lachen, von Kanye und dem Publikum.

Vanessa Beecroft führte Regie

Regie führte die italienische Performancekünstlerin Vanessa Beecroft, die bereits viele Male mit Kanye zusammengearbeitet hat, unter Anderem als Art Director für das Video Runaway. Die Oper „Nebuchadnezzar“ inszenierte sie als gruppenstarke Performance: Ein in Roben gekleideter Chor baute sich in Hufeisenform auf der Bühne auf. Zu den Requisiten zählten aufwendige Kostüme, Masken und ganze Paletten von Früchten.

Kanye West teilt Setlist auf Twitter

Wie Kanye West bereits in seinen Details zur Oper ankündigte, ist „Nebuchadnezzar“ nicht Ausdruck seines Glaubens, sondern auch seiner musikalischen Vielseitigkeit. Auf Twitter stellte Kanye seine Setlist vor, auf der unter anderem Sheck Wes‘ „Mo Bamba“ oder Kanyes „Say You Will” von seinem 2008er Album „808s & Heartbreak“ zu finden sind.

Dennoch hatten sich einige Fans mehr Songs aus Kanyes neuem Album „Jesus is King“ gewünscht und waren dementsprechend enttäuscht von der Oper. Andere wiederum ließen sich offensichtlich beigeistert von der Oper anregen, wie ein Fan berichtet: „Mir hat es richtig gut gefallen, und ich habe neuen Respekt vor Kanye (…) Ich habe vor, zum Gottesdienst zu gehen.“

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden