Zum Inhalt springen

Konzerte am Wochenende: Heaven Shall Burn & Trivium in Düsseldorf

Heaven Shall Burn_Press_Credits_Candy-Welz
28.10.19: Metalcore-Band Heaven Shall Burn in Saalfeld.Foto: Candy Welz

Zwei der wichtigsten Metalcore-Bands der Gegenwart gemeinsam auf einer großen Headliner-Tour: gefundenes Fressen für die Fans.

Mit Heaven Shall Burn und Trivium tun sich zwei der wichtigsten Metalcore-Bands für eine Co-Headlinertour zusammen. Für Fans harter Musik ein Match made in Heaven – und zusätzlich haben die beiden Gruppen auch noch  Tesseract und Fit For An Autopsy als Support-Acts im Gepäck. Klingt nach fast zu viel brachialer Musik für einen Abend? Das sehen die Fans sicherlich anders. Heute machen Heaven Shall Burn und Trivium halt in Düsseldorf.

Heaven Shall Burn sind bei der Deutschlandtournee nie weit weg von zu Hause, zumindest im Vergleich zu den US-Amerikanern von Trivium. Denn die Band hat sich 1995 in Saalfeld, Thüringen gegründet. Seitdem ist sie zu einem Eckpfeiler des deutschen Metal geworden. Dabei sind sie bekannt für ihre melodischen Songs sowie ihr politisches Engagement; alle Mitglieder sind mindestens vegetarisch, die meisten vegan. Ihr letztes Album „Of Truth and Sacrifice“ haben Heaven Shall Burn 2020 veröffentlicht. Unsere Rezensentin Ellen Stickel hat damals geschrieben: „Harte Breakdowns schmusen mit hymnischen Synthies, böse Growls kratzen an sich sphärisch in die Höhe schwurbelnden Gitarren, gezupfte Parts prallen auf fiese Black-Metal-Wände in perfektem Moshpit-Durchdrehtempo.“

Trivium wiederum haben sich 1999 in Orlando, Florida gegründet. Trotz des sonnigen Wetters haben sie einen harten Stil entwickelt, der Thrash Metal mit progressiven und Metalcore-Elementen verbindet. Ihre letzte Platte „In the Court of the Dragon“ ist 2021 erschienen.

Am 20. Januar treten beide Gruppen in der Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf auf. Tickets gibt es zum Beispiel bei Eventim.