MUSIK

Konzerte und mehr beim Dresdner Palais Sommer

Standard Crow Behavior beim Dresdner Palais Sommer.
Am 18. 7. treten Standard Crow Behavior im Park auf.Foto: Valeska Hoischen

Heute, am 17. Juli, beginnt in Dresden der Palais Sommer 2020. Im Garten des Japanischen Palais am Elbufer präsentieren die Veranstalter*innen seit 2009 Konzerte, Talks, Filme, Kunst, Yoga und mehr. Insgesamt finden 184 Veranstaltungen statt – unter freiem Himmel und trotz Corona ohne Einschränkungen.

Den Auftakt macht um 19.30 Uhr die Klaviernacht mit der russischen Pianistin Maria Burnaeva, die Stücke von Beethoven und Schumann spielen wird. Im Anschluss gibt es beim Palais.Kino den Klassiker „Coffee and Cigarettes“ von Jim Jarmusch zu sehen. In den nächsten Tagen bleibt das Programm denkbar bunt: Weitere Klaviernächte gibt es ebenso wie Filme, Gespräche, Yoga und Malerei im Park. Das erste Parkkonzert gibt am 18. Juli das Folktrio Standard Crow Behavior. Darauf folgt unter anderem die deutsche Indieband Die Höchste Eisenbahn. Und am 7. August tritt die Singer/Songwriterin Anna Depenbusch im Rahmen der „Blue Box“-Reihe auf.

Wer es nicht bis nach Dresden schafft, muss deshalb nicht den Kopf hängen lassen. Erstmals bietet der Palais Sommer auch einige Veranstaltungen als Livestreams auf YouTube an. Auch die Konzerte von Standard Crow Behavior und Anna Depenbusch gehören dazu.

Der Eintritt ist wie immer frei, doch es gibt die Möglichkeit, das Festival durch eine Spende zu unterstützen. Alle Informationen sowie eine Programmübersicht findet ihr auf der Webseite des Palais Sommers.