MUSIK

Kylie auf dem Glitzerpferd

Seit heute gibt es ein neues Video von Kylie Minogue. Es handelt sich um den Clip zu ihrer Single „Say something“, die bereits am 23. Juli erschienen ist. Der Song ist die erste Auskopplung aus Kylies 15. Studioalbum, das am 6. November erscheint. Dieses Album soll den Titel „Disco“ tragen – und diese Ästhetik ist im Video zu „Say something“ nur zu deutlich erkennbar.

Auch musikalisch kommt das Lied nostalgisch daher. Die Australierin kombiniert darin ihren Pop mit deutlichen Disco-Einflüssen. Dazu singt sie über die Liebe – doch die Worte gewinnen gerade in Zeiten von Corona eine universelle Bedeutung. „We’re a million miles apart/In a thousand ways“, heißt es da. Und später fragt die Sängerin: „Can we all be as one again?/Coz love is love, it never ends“.

Ästhetisch passt das Video zu diesem Retrosound. Es glitzert und funkelt, wo man nur hinschaut, als würden sich zahllose unsichtbare Discokugeln drehen. Kylie sitzt dazu auf einem Plastikpferd vor einem Hintergrund, der dem Weltall nachempfunden ist. Das weckt Erinnerungen, nicht nur an „Saturday Night Fever“, sondern auch ein bisschen an SciFi-Epen wie „Star Wars“. Die britische Regisseurin Sophie Muller ist der Kopf hinter dem Videoclip. Sie hat in der Vergangenheit mit zahllosen großen Namen wie Beyoncé, Björk und Radiohead gearbeitet – und Kylie selbst auch, zum Beispiel am Video zu „Golden“, dem Titelsong ihres letzten Albums von 2018.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden