MUSIK

Lollapalooza Berlin gibt weitere Acts bekannt – darunter Miley Cyrus als zweite Headlinerin

Miley Cyrus spielt beim Lollapalooza ihren ersten deutschen Festivalauftritt
Sony Music

Erst vor Kurzem hat das Lollapalooza Berlin bekannt gegeben, dass Rage Against The Machine den einzigen bisher bestätigten Deutschland-Auftritt im Rahmen ihrer Comeback-Tour im Olympiastadion spielen werden. Nun folgt schon die nächste spektakuläre Line-up-Neubestätigung, allerdings vom anderen Ende des musikalischen Spektrums: Den bretternden Crossover-Gitarren der Band um Tom Morello kontert niemand Geringeres als Miley Cyrus, die beim Lollapalooza zum ersten Mal auf einer deutschen Festivalbühne stehen wird. Der Popstar wollte eigentlich bereits im letzten Jahr drei EPs veröffentlichen, von denen aber bisher erst „She is coming“ erschienen ist – „She is here“ und „She is everything“ stehen noch aus.

Lollapalooza 2020 mit Deichkind, Die Antwoord und ganz viel HipHop

Miley Cyrus ist aber nicht der einzige neue Act. Ebenfalls fürs Lollapalooza bestätigt sind die Deutschpop-Band AnnenMayKantereit sowie die Rave-Ironiker Deichkind und Die Antwoord, während vor allem das R’n’B- und HipHop-Segment in diesem Jahr besonders stark vertreten ist: Dabei sind der umtriebige US-Rapper Denzel Curry, dessen guter Bekannter J.I.D., die Alternative-HipHop-Band Run The Jewels, Battlerap-Punk Alligatoah, Chartstürmer Apache 207, die $UICIDEBOY$, R’n’B-Sängerin Mabel, Trap-Eklektiker Blackbear sowie Cloudrap-Influencerin Loredana.

Acts für den Dancefloor, spannende Indiepop-Entdeckungen

Das elektronische Feld wird von DJ Snake, Timmy Trumpet, Lost Frequencies, Madeon, R3HAB und Alle Farben bestellt, während auch die Songwriter*innen- und Indiepop-Fraktion glücklich wird: Die Frankfurter Musikerin Alice Merton spielt die Songs ihres Debütalbums „Mint“, mit Singer/Songwriterin Beabadoobee ist eine der zurzeit meistgehypten Newcomerinnen im Line-up, Bishop Briggs spielt ihre Mixtur aus Soul und Elektropop, und auch die irischen Alternative-Rocker Walking On Cars sowie die belgische Musikerin Moli zählen zu den jüngsten Bestätigungen.

Hier das bisherige Line-up auf einen Blick:

Rage Against The Machine | Miley Cyrus | AnnenMayKantereit | Deichkind | DJ Snake | Die Antwoord | Apache 207 | Alligatoah | Run The Jewels | Timmy Trumpet | Lost Frequencies | $UICIDEBOY$ | Blackbear | Denzel Curry | Madeon (DJ-Set) | Mabel | Loredana | Moka Efti Orchestra | Alle Farben | Walking On Cars | Alice Merton | R3HAB | Neelix | Sophie Hunger | Bishop Briggs | You Me At Six | Kayzo | Drunken Masters | Gryffin | Beabadoobee | David Puentez | Eunique | KeKe | Ebow | Gianna Mae | Novaa | Moli | Layla | Sofia Portanet

Den Berliner Ableger des amerikanischen Lollapalooza gibt es seit 2015, damals war der Veranstaltungsort noch das Tempelhofer Feld. In diesem Jahr findet das Festival am 5. und 6. September im Olympiapark und dem Olympiastadion statt. Tickets gibt es ab 155 Euro für zwei Tage bzw. 89 Euro für einen Tag auf der Homepage des Festivals. msb

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden