Zum Inhalt springen

Neo ist zurück: „Matrix: Resurrections“ auf DVD und Blu-ray

Lana Wachowski erzählt die legendäre Action-Trilogie zu Ende. Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss sind auch mit von der Partie.

Der erste „Matrix“-Teil von 1999 ist noch immer einer der einflussreichsten Actionfilme aller Zeiten. Mit der Veröffentlichung von „Matrix Revolutions“ war die Trilogie komplett, die Geschichte eigentlich auserzählt – dachten wir zumindest. Umso größer war die Überraschung, als Regisseurin Lana Wachowski 2019 einen vierten Teil angekündigt hat. 2021 ist der Film erschienen – zwar ohne Lanas Schwester Lily, dafür aber mit alten Bekannten wie Hauptdarsteller Keanu Reeves, Carrie-Anne Moss und Jada Pinkett Smith. Am 16. Juni erscheint „Matrix: Resurrections“ nun auf DVD und Blu-ray.

Doch halt – ist Neo nicht am Ende von „Revolutions“ gestorben? Wie kann es sein, dass nun trotzdem ein Mann unter seinem alten Namen Thomas Anderson (Reeves) am Leben ist? Das ist eines der Geheimnisse, die sich erst im Laufe von „Matrix: Resurrections“ aufklären. Thomas Anderson hat nur verschwommene Erinnerungen an sein Leben als Neo, doch er ist der Erfinder eines Spiels namens „Matrix“, dessen Handlung verdächtig nahe an der Filmtrilogie ist.

Er ist verliebt in eine Frau namens Tiffany (Moss), die allerdings mit einem anderen Mann verheiratet ist. Anderson hat sie als Vorbild für seine Spielfigur Trinity genommen. Da er manchmal unter Wahnvorstellungen leidet, nimmt er blaue Pillen, um sie zu unterdrücken. Doch als er sie absetzt, stellt sich heraus, dass an seinen Träumen mehr dran sein könnte, als er glaubt. Bald kämpft er als Neo wieder gegen bösartige Maschinen …

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden