URBANE KULTUR

Neustart Kultur: Fördermittel beantragen!

Neustart Kultur bei der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft
Neustart Kultur bei der Deutschen Theatertechnischen GesellschaftFoto: Screenshot; © Deutsche Theatertechnische Gesellschaft

Das Ministerium für Kultur und Medien hat vor wenigen Wochen insgesamt weitere 2,5 Milliarden Euro für die Erhaltung der kulturellen Infrastruktur bereitgestellt. Das Geld von „Neustart Kultur“ fließt in viele unterschiedliche Bereiche, hier kann man sehen, wie die Fördertöpfe genau untergliedert sind.

Die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft verwaltet einen vergleichsweise kleinen Topf aus dem Gesamtbudget; allerdings investiert, wer hier einen Antrag stellt, optimal in die Zukunft. Seit dem 1. Juni können Bühnen, die zum Beispiel ihre Lüftungsanlagen hin zur Virenbekämpfung optimieren wollen, hier Unterstützung finden.

Im vergangenen November hat kulturnews die Hamburger Kabarettbühne Polittbüro besucht und sich dort kundig gemacht, wie eine solche Lüftungsanlage funktioniert. Eine Reportage vom Besuch sowie ein Interview mit den Lüftungstechnikern zeigen auf, welche Vorteile eine solche Modernisierung bringt vor dem Hintergrund, dass die Pandemie uns nicht so schnell loslässt.

Jetzt kann die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft wieder Fördermittel von „Neustart Kultur“ ausschütten. Bühnen, die Interesse haben, können sich hier über alle Modernisierungen informieren, die gefördert werden. Am 10. Juni wird es zudem im Rahmen einer Videoschalte einen Live Kultur faq Treff geben, bei dem sowohl der Förderantrag als auch der Finanzierungsplan en detail durchgesprochen werden.

Wohlgemerkt: die Förderung durch die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft ist nur ein kleiner Topf innerhalb des großen Pools zum Erhalt  unserer kulturellen Infrastruktur. Fördermittel für Bereiche wie Kino, Tanz, Literatur, Festivals, Musikklubs, Theater, Bibliotheken, Museen, Galerien und viele weitere Bereiche werden auf der Unterseite „Neustart Kultur“ des Staatsministeriums für Kultur und Medien detailliert vorgestellt.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden