Zum Inhalt springen

Verpasse nicht die lang erwartete „Star Wars“-Serie über Obi-Wan Kenobi!

OObi-Wan Kenobi bekommt endlich seine eigene Serie: Bei Disney+ kommt am 27. Mai die gleichnamige Miniserie – ein Fest für Fans.

Star Wars: Obi-Wan Kenobi auf Disney+
Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor)Foto: Disney+

Obi-Wan Kenobi kehrt zurück: Nach zwei Spin-off Serien über intergalaktische Kopfgeldjäger mit Helm (The Mandalorian, Das Buch von Boba Fett) bringt Disney nun eine sechsteilige Miniserie über einen der Helden des „Star Wars“-Universum: Obi-Wan Kenobi. Ab 27. Mai läuft der lang erwartete Serien-Event auf Disney+. Eigentlich sollte der Stoff ein eigenständiger Kinofilm im „Star Wars“-Universum werden, doch der Misserfolg des Spin-off-Streifens „Solo – A Star Wars Story“ von 2018 (nur knapp 400 Millionen Dollar weltweit an den Kinokassen umgesetzt bei 250 Millionen Dollar Kosten) führte dazu, dass Disney lieber auf eine Serie setzte. Ewan McGregor wird wie in der zweite Kinotrilogie (1999 bis 2005) wieder als weiser Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi zu sehen sein, Hayden Christensen kehrt als Anakin Skywalker/Darth Vader zurück.

Sieh dir hier den aktuellen Trailer zu „Obi-Wan Kenobi“ an:

Die Miniserie spielt zehn Jahre nach den Ereignissen von „Die Rache der Sith“ (2005), bei denen die Jedi von Order 66 zerstört wurden und Obi-Wans Schüler und Freund Anakin Skywalker zur dunklen Seite der Macht wechselte. Obi-Wan verletzte Anakin im finalen Lichtschwertduell der beiden allerdings so schwer, dass der ehemalige Jedi und jetzige Sith-Lord nur als halber Cyborg überleben konnte – und so zu seiner neuen Persönlichkeit Darth Vader wurde.

Star Wars: Obi-Wan Kenobi auf Disney+
Darth Vader (Hayden Christensen) sinnt auf Rache. Foto: Disney+

In der Serie nun leidet Obi-Wan Kenobi unter seinem Versagen in der Aufgabe, Anakin auf den rechten Weg zu führen. Umso wachsamer ist das Auge, das er auf dem Wüstenplaneten Tatooine auf den jungen Luke Skywalker hat, der der Einzige sein wird, der Vader und das Imperium besiegen kann. Lukes Stiefonkel und Anakins Stiefbruder Owen Lars ( Joel Edgerton) zweifelt Obi-Wans Beschützerrolle an und verweist auf Obi-Wans Scheitern bei Anakin, was die zukünftige Ausbildung von Luke betrifft.

Star Wars: Obi-Wan Kenobi auf Disney+
Nicht einer Meinung: Owen Lars (Joel Edgerton) und die imperiale Inquisitorin Reva Sevander (Moses Ingram). Foto: Disney+

Anakin Skywalker/Darth Vader wiederum sinnt auf Rache an Obi-Wan Kenobi und setzt den Großinquisitor (Rupert Friend) und die unnachgiebige imperiale Inquisitoren Reva Sevander (Moses Ingram) auf Kenobi, jeden weiteren Jedi-Ritter und jede weitere Jedi-Ritterin an. Savander schickt jeden Dieb, jeden Kriminellen und jeden Kopfgeldjäger auf die Suche nach dem flüchtigen Jedi – und landet auch auf Tatooine …

Star Wars: Obi-Wan Kenobi auf Disney+
Der Großinquisitor (Rupert Friend) verhört einen Verdächtigen. Foto: Disney+

Ab 27. Mai könnt ihr „Obi-Wan Kenobi“ auf Disney+ streamen. Eine zweite Staffel ist übrigens nicht ganz ausgeschlossen. Von „The Mandalorian“ wird es 2022 oder 2023 auf jeden Fall eine dritte Staffel geben.

Sieh dir hier nochmal die Trailer zu „The Mandalorian“ und „Das Buch von Boba Fett“ an:

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden