MUSIK

poolbar-Festival geht in die zweite Woche

poolbar-Festival 2020: Nu Jargon haben das Eröffnungskonzert gegeben.
Nu Jargon haben am Donnerstag das Eröffnungskonzert gespielt.Foto: Matthias Rhomberg

Wir haben bereits über das poolbar-Festival in Feldkirch berichtet. Mit einem innovativen Sicherheitskonzept und viel Frischluft sorgen die Veranstalter*innen dafür, dass trotz Corona ein vielseitiges Programm umgesetzt wird. Jetzt ist das erste Wochenende des Festivals vorüber. Morgen, am Mittwoch, dem 29. Juli, beginnt dann das Programm der zweiten Woche.

Schon das erste Wochenende des poolbar-Festivals hat die geballte Dosis Konzerte geliefert, die man in diesem Sommer so oft vermisst. Am Donnerstag hat die Band Nu Jargon das Festival mit entspannten Vibes eröffnet. An den Folgetagen sind unter anderem Buntspecht, She’s A Reverb und Owls aufgetreten. Am Sonntag haben M.A.L.I.K. & Kejeblos zum Sonntanz geladen.

Aber das poolbar bietet mehr als nur Musik. Das wird spätestens am Mittwoch klar, wenn das erste pool-Quiz losgeht und verschiedene Gewinne verspricht. Am Folgetag gibt es eine Literaturlesung. Doch natürlich kommt auch die Musik nicht zu kurz: Am Freitag präsentiert das Festival eine musikalische Begegnung zwischen dem österreichischen Vorarlberg und Liechtenstein. Im Rahmen der V/Li-Schaufensternacht treten unter anderem Nicolaj Georgiev und Melting Minds auf.

Am Samstag spielt Lou Asril seine Mischung aus R’n’B und Funk, und einen Tag später gibt es nicht nur den nächsten Sonntanz, sondern davor noch ein Jazzfrühstück. In den darauffolgenden Wochen gibt es noch eine Reihe von musikalischen Highlights, darunter Auftritte von Oehl, Fink und dem Manu Delago Ensemble. Das poolbar-Festival 2020 dauert noch bis zum 30. August.

Das gesamte Programm des poolbar-Festivals 2020 findet ihr auf der Webseite des Festivals. Obwohl ein großer Teil des Angebots kostenlos ist, gibt es auch Veranstaltungen, für die man Tickets braucht – wie das Konzert von Lou Asril. Die Karten bekommt ihr bei NTRY.