Rezo vs. CDU, die nächste Runde: Diesmal geht es um Corona

Der YouTuber Rezo ist nun schon seit längerem als kritische Stimme allgemein bekannt. 2019 hat sein Video „Die Zerstörung der CDU“, in dem er die deutsche Regierungspartei für ihren Umgang mit der Klimakrise, sozialer Gerechtigkeit und andere Themen kritisierte, hohe Wellen geschlagen. Gestern hat Rezo nun erneut ausgeholt: Sein neues Video „REZO zerstört Corona-Politik“ nimmt dabei den Umgang der Regierenden mit der Pandemie aufs Korn. Und er gibt sich keine Mühe, seine Wut zu verstecken. Es ist wahrscheinlich, dass Rezo damit erneut wieder vielen Bürger*innen aus der Seele spricht. Schaut euch das Video hier auf unserer Seite an.

Konkreter Anlass war dabei eine Aktion der Moderatoren Joko und Klaas. In einem langen Fernsehbeitrag weisen die beiden auf die Missstände in der deutschen Pflege hin, die sich durch Corona noch verschlechtert haben. Rezo nimmt diesen Beitrag im Video zum Anlass, generelle Missstände im Umgang der deutschen Politik mit der Pandemie aufzuzeigen. Dabei geht er nicht geordnet vor, sondern holt zu einem Rundumschlag aus. Im Laufe des Videos wirft er den Politiker*innen, insbesondere der CDU/CSU, unter anderem Unfähigkeit, Zaudern und Korruption vor.

Rezo: Nichthandeln ist Kern des Problems

Er beschwert sich über das verspätete Einführen der Maskenpflicht 2020 ebenso wie über das korrupte Handeln mit Masken oder das Verhalten Horst Seehofers, der sich nicht impfen lassen wollte, weil sein Konkurrent Jens Spahn – der Gesundheitsminister – es empfohlen habe. „Du kannst es nicht mal kindisch nennen“, wettert Rezo. „Es wäre eine Beleidigung für Kinder!“ Auch Kollegen wie Volker Bouffier oder Armin Laschet kritisiert er für ihre „Wissenschaftsfeindlichkeit“.

Zum Schluss stellt Rezo eine Diagnose, die das Versagen der Regierung erklären könnte. „Das Krasseste ist, dass diese Leute Nichthandeln als Default-Wert sehen, als Grundwert, was die einfach so grundsätzlich machen“, so der YouTuber. „Aber in keiner Krise – das weiß jeder: Nichthandeln ist das Schlimmste. Das radikalste, das krasseste,  destruktivste, was du tun kannst, ist, nicht zu handeln.“ Und genau das sei auch das Problem bei vielen anderen Krisen, darunter die Klimakrise. In Zukunft müssten die Politiker*innen diesen Ansatz unbedingt ablegen, denn es kämen noch viele Krisen auf uns zu. Oder, um es mit Rezos Worten zu sagen: „Grow the fuck up, oder seid keine Politiker!“

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden