Zum Inhalt springen

Schrottgrenze: Auf Deutschland-Tour 2023 mit zehn Konzerten

Schrottgrenze
Schrottgrenze kommen 2023 auf große Deutschland-Tour!Foto: Chantal Pahlsson-Giddings

Schrottgrenze gehen mit „Das Universum ist nicht binär“ 2023 auf Tour – Erfahre hier alles zu den zehn Konzerten und zum Ticket-Verkauf.

„Das Universum ist nicht binär“ heißt das kommende Album der Punkband Schrottgrenze – und der Name ist Programm: Nach „Glitzer auf Beton“ und „Alles zerpflücken“ ist dies das letzte Album der queeren Trilogie. Die Band fordert uns alle dazu auf, an queeren Kämpfen in der Gesellschaft teilzunehmen, und Sängerin* Saskia Lavaux, die selbst genderfluid lebt und pansexuell liebt, meint: „Ich habe es satt, ausschließlich von hetero-normativen, zweigeschlechtlichen Lovesongs beschallt zu werden.“ Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

„Ich möchte meine Gefühle für andere durch die Musik erfahrbar machen und ich wünsche mir, dass cis-geschlechtliche Menschen durch unsere Songs Einblicke in die Lebensrealität von trans* Menschen erhalten“, meint Saskia – und das gelingt. Die neueste Single „Emanzipation und Alltag“ reflektiert den komplizierten Umgang mit der eigenen Emanzipation: Suchen wir den einfachen Ausweg, das kleinstmögliche Übel oder wagen wir den Kampf?

Einige der Konzerte sind schon fast ausverkauft. Die letzten Tickets findest du hier.