MUSIK

Shitstorm: Ist Rihanna islamfeindlich?

Rihanna
Rihanna in einem Video ihrer Fenty-Kampagne.

Rihanna ist seit kurzem der Gegenstand einer Kontroverse. Der Grund: Die Popmusikerin soll sich respektlos gegenüber dem Islam gezeigt haben. Auslöser des Shitstorms war eine Modeshow am Freitag, dem 2. Oktober. Dabei stellte Rihanna die neuesten Dessous ihrer Modelinie Savage x Fenty vor. Und anfänglich ist diese Show vor allem positiv rezipiert worden, weil sie eigentlich im Zeichen von Body Positivity stand. Auch die Anwesenheit von Stars wie Paris Hilton oder Cara Delevingne schien eigentlich dafür zu sprechen, dass die Show ein voller Erfolg werden würde.

Doch die Musikauswahl hat das verhindert. Denn während der Show wurde der Song „Doom“ der Produzentin Coucou Chloe gespielt. Dieser Song nutzt jedoch, wie die Webseite hitc.com berichtet, einen Remix von Zeilen aus einem Hadith. Dabei handelt es sich um überlieferte Aussprüche des Propheten Mohammed. Und damit nicht genug: In den besagten Zeilen geht es auch noch um die Ankündigung der Apokalypse. Die Worte des Propheten sind für Muslime heilig; viele von ihnen finden nun, dass Rihanna ihre Religion beleidigt habe, weil sie diese Worte im Kontext ihrer Show verwendet hat.

So schrieb eine Nutzerin auf Twitter: „Wieso redet niemand darüber, meine Religion ist nicht eure Ästhetik“. Dafür bekam sie bisher fast 50 000 Likes.

Eine andere Nutzerin schrieb: „Wenn muslimische Frauen Hidschab tragen, nennen die Leute sie Terroristinnen, aber wenn Rihanna ihn trägt, nennt man es Mode.“

Auch in Deutschland gibt es empörte Reaktionen:

Noch hat sich Rihanna nicht zu den Vorwürfen geäußert. Ohne Zweifel aber hat sie bereits davon erfahren. Denn auch ihr Instagram-Post zur Modeshow ist nicht mehr frei von kritischen Kommentaren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#SAVAGENOTSORRY bih! 🤷🏿‍♀️ VOL. 2 of the @savagexfenty show TOMORROW on @amazonprimevideo

Ein Beitrag geteilt von badgalriri (@badgalriri) am

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden