MUSIK

The Weeknd: Doppelsieg bei den VMAs „schwer zu feiern“

Grammys: The Weeknd mit Nasenpflaster
Grammys: The WeekndFoto: Anton Tammi

Obwohl The Weeknd bei den VMAs dieses Wochenende gleich zwei Preise einfahren konnte, fiel es dem kanadischen Pop-Megastar schwer, seinen Sieg angemessen zu feiern. Stattdessen nutzte er seine Dankesrede dafür, Aufmerksamkeit auf den Mord von Breonna Taylor und den Fall Jacob Blake in den USA zu lenken. Sowohl Taylor als auch Blake wurden von Polizist*innen angeschossen – Taylor starb, Jacob Blake wurde schwer verletzt.

„Es ist wirklich schwer für mich, zu feiern und diesen Moment zu genießen, daher sage ich nur: Gerechtigkeit für Jacob Blake und Gerechtigkeit für Breonna Taylor. Dankeschön.“ Damit beendete The Weeknd seine Dankesrede für das beste R’n’B-Video, den der Musiker für das Video zu seiner Single „Blinding Lights“ erhielt.

Später im Verlauf des Abends, als The Weeknd für „Blinding Lights“ zudem noch den Preis für das Video des Jahres erhielt, wiederholte er sein vorheriges Statement lediglich: „Danke, MTV, danke an alle, die bei diesem Video mitgewirkt haben. Wie gesagt, schwer, sich zu freuen, daher sage ich nur: Gerechtigkeit für Jacob Blake und Gerechtigkeit für Breonna Taylor.“

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden