MUSIK

Tora stellen sich mit neuer Single der Realität

Schon vor Jahren haben Tora sich vom Indierock einem elektronischeren Stil zugewandt. Jetzt hat die australische Band ihre neue Single „When will I learn“ veröffentlicht. Die klingt gleichermaßen bittersüß als auch nach Tanzfläche – wenn man langsam genug tanzt, zumindest. Es ist der zweite Vorgeschmack auf ihr neues Album „A Force majeure“, das am 3. September erscheint. Zu der Single gibt es auch ein Video, das ihr hier auf unserer Seite schauen könnt.

„,When will I learn‘ handelt von den harten Realitäten, denen wir uns alle manchmal in unserem Leben stellen müssen“, erzählt die Band selbst. „Es geht darum, sich selbst zu reflektieren, wie man manchmal Probleme einfach angehen muss, um sie zu lösen. Ein Großteil des Songs enthält dunkle, harmonische Untertöne, die mit einer melancholischen, aber ruhigen Dynamik geschnürt sind, bis zu der stark kontrastierenden Bridge, in der Zerstörung stattfindet, um Platz für die nächste Stufe zu schaffen, in der das Gleichgewicht wiederhergestellt wird.“

Die Melancholie und Zerstörung, die in dem Song zu hören sind, werden auch von den Erfahrungen des letzten Jahrs geprägt sein. Denn Tora sind Anfang 2020 gemeinsam nach Amsterdam gezogen. Von dort wollten sie ausgedehnte Touren durch Europa und die USA planen. Doch dann kam bekanntermaßen die Pandemie und hat alle Liveauftritte erst einmal unmöglich gemacht. Auf sich selbst zurückgeworfen, haben Tora die Monate stattdessen genutzt, um an ihrer neuen Platte zu feilen. Das Resultat bekommen wir im September zu hören.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden