Zum Inhalt springen

„Ben is back“ mit Julia Roberts bei 3sat

"Ben is Back": Ben (Lucas Hedges) kniet vor seiner stehenden Mutter Holly (Julia Roberts) und umarmt ihren Bauch. Im Hintergrund ein Friedhof.
Bild: ZDF/ARD Degeto/BBP West BIB, LLC

Manchmal vergisst es sich leicht, was für eine gute Schauspielerin Julia Roberts ist. Das Drama „Ben is back“ erinnert uns daran.

Julia Roberts ist einer der größten Hollywood-Stars. Aber als Schauspielerin wird sie gern mal unterschätzt. Umso wichtiger, dabei zu sein, wenn sie mal wieder eine Glanzleistung abliefert. Wie in „Ben is back“ von 2018. Darin spielt Roberts Holly, deren erwachsener Sohn Ben (Lucas Hedges) eigentlich eine Entziehungskur durchmacht – denn er ist abhängig von Medikamenten. Doch an Weihnachten steht Ben plötzlich vor der Tür. Holly ist hin- und hergerissen: Natürlich freut sie sich, Ben wiederzuhaben. Doch zugleich weiß sie genau, wie zerstörerisch Bens Drogensucht ist.

Noch mehr Zweifel haben Hollys Tochter Ivy (Kathryn Newton) und ihr Mann Neal (Courtney B. Vance). Doch Holly setzt sich durch – unter der Bedingung, dass Ben die gesamte Zeit unter ihrer Aufsicht steht. Trotzdem kann sie nicht verhindern, dass Ben rückfällig wird. Außerdem zeigt sich bald, dass Bens kriminelle Vergangenheit ihn noch nicht losgelassen hat. Holly muss erkennen, dass sie Ben lange nicht so gut kennt, wie sie dachte – und sich entscheiden, ob sie noch für ihn da sein kann …

„Falls man vergessen haben sollte, was Julia Roberts für eine großartige Schauspielerin ist: ,Ben is back‘ ruft es einem wieder in Erinnerung“, schrieb unser Rezensent – und vergab fünf von sechs Punkten.