KULTUR

Künstler Martin Grandits: Friedenstaube für die Ukraine

Ukraine Martin Grandits
Foto: Marc Hiedl
  • Gegen den Krieg in der Ukraine hat der Künstler Martin Grandits ein großformatiges Kunstwerk veröffentlicht.
  • Es handelt sich um eine Friedenstaube, die auf Europas größter LED-Wall bei Wien zu sehen ist.
  • Die Botschaft des Werks lautet: „In Peace we trust“.

Als Putin seinen Angriffskrieg auf die Ukraine begonnen hat, war der österreichische Künstler Martin Grandits gerade auf einer Kunstmesse in Madrid. Dennoch wollte Grandits ein Zeichen gegen den Krieg setzen und hat noch vor Ort ein neues Kunstwerk entworfen. Dieses wird nun auf der LED-Wall „Number One“ des Palmers-Hochhauses bei Wien gezeigt. Die Verbindung zwicshen dem Künstler und dem Geschäftsführer der Wall Michael Müllner-Baatz hat der Unternehmer und Kunstsammler Martin Ho hergestellt.

Die LED-Wall „Number One“ ist mit 1 020 Quadratmetern die größte ihrer Art in Europa. Die Werbefläche wird im Monat von etwa zwölf Millionen Menschen gesehen. Die Reichweite des neuen Kunstwerks ist also entsprechend hoch. Grandits’ Zeichnung zeigt eine Friedenstaube sowie den Satz „In Peace we trust“.

Die Location des Werks ist dabei auch eine Erinnerung daran, wie sehr uns alle der Krieg in der Ukraine angeht. Denn von Wien, der Stadt, vor dessen Toren sich die Werbefläche befindet, sind es gerade einmal etwas mehr als 1 000 Kilometer bis zur ukrainischen Hauptstadt Kiew – kürzer als die Strecke zwischen Wien und Rom, der Hauptstadt des Nachbarlands Italien.

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite von Martin Grandits.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden