MUSIK

Virgil Abloh: Modedesigner ist verstorben

Virgil Abloh
Virgil Abloh bei der Pariser Fashion Week 2019Myles Kalus Anak Jihem, CC BY-SA 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0>, via Wikimedia Commons
  • Der Modedesigner Virgil Abloh ist tot
  • Er ist im Alter von 41 Jahren an Krebs gestorben
  • Abloh war ein einflussreicher Designer für Firmen wie Louis Vuitton oder Off-White
  • Bekannt war er auch als kreativer Direktor von Kanye West

Der Tod von Virgil Abloh kommt für seine Fans überraschend. Denn der Designer hat, wie etwa Chadwick Boseman, seine Erkrankung geheim gehalten. Erst gestern, am 28. November, hat der Louis-Vitton-Konzern LVMH den Tod auf Instagram bekannt gegeben. Am selben Tag ist Abloh gestorben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Louis Vuitton (@louisvuitton)

In dem Post wird Bernard Arnault, CEO von LVMH, folgendermaßen zitiert: „Wir sind alle schockiert über diese schreckliche Nachricht. Virgil war nicht nur ein genialer Designer und Visionär, er war auch ein Mann mit einer schönen Seele und großer Weisheit.“

Virgil Abloh war ein Freund von Kanye West, den er in Chicago kennengelernt hat. Er hat mit dem Rapper an mehreren Albumcovern gearbeitet und Bühnendesign für ihn entworfen. Auch für andere Künstler:innen hat er Cover entworfen, darunter das Pop-Smoke-Album „Shoot for the Stars, aim for the Moon“. Seine eigene Modefirma Off-White hat Abloh 2013 gegründet. Seit 2018 war er künstlerischer Leiter der Männerlinie von Louis Vuitton – als erster Afroamerikaner. Auch als DJ und Produzent war er aktiv, unter dem Namen Flat-White.

Ablohs Tod hat in der Mode- und HipHopwelt Betroffenheit hinterlassen. So hat Kanye West dem Verstorbenen seinen gestrigen Sunday Service gewidmet. Musiker wie Pharrell, Drake, Justin Timberlake oder DJ Khaled haben sich ebenfalls geäußert.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden