CITYGUIDE

Wie Weitermachen?

Riviera Festival Offenbach
Screenshot Riviera Offenbach

Das Riviera Festival Offenbach fand in den beiden letzten Jahren als „Festival für Pop- und Clubkultur“ statt. Dass es dieses Jahr kein gemeinsames Feiern und Konzerte erleben gibt, dürfte wenig überraschen. Coronabedingt muss das Riviera Festival im gewohnten Gewand auf das nächste Jahr 2021 verschoben werden. Gleichzeitig war die Frage, wie es weitergeht, nie so wichtig wie in diesen Zeiten. Die normalerweise als Teil des Festivals eingebundene Off-Topic Konferenz findet dieses Jahr online statt.

In den Panels geht es um Themen wie Diversität, Stadtplanung und Kulturförderung, aber auch, wie man mit Musik Geld verdient. Die fünf Panelblöcke starten am 10. September, ab 16 Uhr, das letzte Thema wird ab 22 Uhr online übertragen. Es sprechen 21 Speaker aus den verschiedensten Bereichen zur Pop- und Klubkultur.

Die fünf Panels gliedern sich in die Themen:

16 Uhr | Diversität – Leitbild Chancengleichheit in der Musikindustrie

17.30 Uhr | Stadtplanung – Platz für alle?

19 Uhr | Revenues – Vom Musik machen leben?

20.30 Uhr | Neue Ideen für Erhalt und Weiterentwicklung der Pop- und Clubkultur in der Metropolregion Rhein-Main

22 Uhr | Support – Wo fängt Kulturförderung an?

Alle weiteren Infos zur Off-Topic Konferenz, sowie einen Überblick über die Themen und die Sprecher*innen gibt es auf der Homepage vom Riviera Offenbach.