MUSIK

Wooden Peak spielen digitales Releasekonzert für neues Album

Wooden Peak
Foto: Nikolas Fabian Kammerer

Noch immer sind Livekonzerte in Deutschland keine Option. Aber keine Musik für Publikum zu spielen, ist für viele Künstler*innen auch nicht drin. Mit ihrer Aktion schlagen Wooden Peak jetzt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie spielen ein Konzert im Livestream, bei dem die Fans zu Hause vor den Bildschirmen mitfeiern können. Und sie unterstützen gleichzeitig Klubs, die aktuell unter dem Lockdown zu leiden haben.

Am Sonntag, den 28. März, feiert das Leipziger Duo die Veröffentlichung seines neuen Albums „Electric Versions“. Sie treten dabei im leeren Saal der naTo Leipzig auf, und der Auftritt wird direkt per Stream übertragen. Die Einnahmen aus den Tickets verteilen Wooden Peak dann unter zwölf Spielstätten und Mitveranstaltern in ganz Deutschland. Eine Liste mit den beteiligten Klubs findet ihr weiter unten.

Bei ihrem Konzert werden Sebastian Bode und Jonas Wolter allerdings nicht allein sein. Auf dem Album ist nicht nur die Elektronik des Duos zu hören, sondern auch die beiden Gäste Wencke Wollny (Bassklarinette, Gesang) und Antonia Hausmann (Posaune). So wird das Duo für die Dauer des Auftritts zu einem Quartett.

Der Stream beginnt am 28. März um 20 Uhr. Tickets gibt es hier zu holen.

Und hier seht ihr, wem das Geld zugute kommt:

naTo Leipzig // UT Connewitz Leipzig // Societätstheater Dresden // Peter-Weiss-Haus Rostock // Detect Classic Festival // Innen:Außen Raum München // Haekken Hamburg // Kühlhaus Görlitz // Altes Spital Viechtach // Galao Stuttgart // Franz Mehlhose Erfurt // Tixforgigs

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden