Zum Inhalt springen

10 Jahre Spotify Deutschland – Pop bleibt beliebtestes Genre

Grafik: 10 Jahre Spotify Deutschland
Audiophile feiern im März 2022 zehn Jahre Spotify Deutschland.Foto: Spotify

Zum 10-jährigen Jubiläum des Audiostreamingservice Spotify haben die Macher der Plattform zahlreiche Statstiken und Zahlen geteilt, darunter die beliebtesten Genres.

  • Seit 10 Jahren gibt es den Streamingdienst Spotify in Deutschland.
  • Das zele­briert der Konzern mit diversen Statis­tiken.
  • Neben den beliebtesten Genres gibt es zahlreichen Rankings und Bestenlisten.

Seit März 2012 gibt es Spotify in Deutschland – inzwischen hat sich die Musikplattform zu einem Audioanbieter gemausert, der die Menschen nicht mehr nur mit Playlists und den neusten Musikreleases versorgt, sondern auch Podcasts und Hörbücher anbietet. Zum 10. Geburtstag gibt der Streamingservice einen Einblick in Zahlen und Meilensteine aus einem Jahrzehnt auf dem deutschen Markt.

Spotify Deutschland: Die beliebtesten Genres

Pop war schon 2012 das beliebteste Gerne auf Spotify, gefolgt von Rock und HipHop auf den Plätzen 2 und 3. Und auch aktuell belegen diese drei Mainstream-Genres wieder die ersten Ränge. Das gilt auch für das weiterhin populäre Genre Electronic Dance Music (EDM), das sowohl 2012 als auch 2021 auf Platz 4 landete.

Zwischen März 2012 und Februar 2022 war EDM zudem mit über 10 000 deutschen Musiker:innen das Genre, aus dem die meisten Künstler:innen in Deutschland Musik veröffentlichen. Das Genre mit dem größten Wachstum an deutschen Künstler:innen ist allerdings wieder HipHop, das generell einige der Jahres-Rankings anführt.

Die beliebtesten Musik-Inhalte des vergangenen Jahrzehnts

Grafik: Städteranking zu 10 Jahren Spotify Deutschland
Städteranking zu 10 Jahren Spotify in Deutschland. Foto: Foto: Spotify

Der Rückblick auf 3.650 Tage Spotify Deutschland zeigt die Bedeutung der Plattform für den deutschen Audio-Markt: Seit dem Start von Spotify in Deutschland, bis Dezember 2021 haben die Hörer:innen über 450 Milliarden Mal Musik auf Spotify gestreamt. Besonders beliebt bei Hörer:innen: der Spotify Jahresrückblick.

Dabei ist die Single „Roller“ von Apache 207 der meistgestreamte Song der vergangenen Dekade in Deutschland, gefolgt von „Dance Monkey“ von Tones And I und The Weeknd mit „Blinding Lights“.

Im vergangenen Jahrzehnt hat Spotify sein Audioangebot international und in Deutschland für Künstler:innen, Podcaster:innen weiterentwickelt und konnte sich so einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Anbietern verschaffen: Dabei spielt die Zusammenarbeit mit sogenannten „Creator:innen“ für Initiativen wie „Radar“ und „Equal“, mit denen der Audiostreamingservice nicht nur aufstrebende Musiker:innen, sondern auch Podcaster:innen unterstützt.

Die Top-Podcasts sind in Deutschland „Fest & Flauschig” und „Gemischtes Hack“. Alle vollständigen Top-Listen gibt es hier. 

Auch andere Musikplattformen inzwischen über viele Jahre etabliert

Aber auch über Spotify hinaus liefern Streamingdienste seit Jahren Musik für die Ohren in der Bundesrepublik: Das Projekt SoundCloud wurde im August 2007 in Berlin gelauncht und feiert damit 2022 sein 15-jähriges Bestehen. Das Video-Imperium YouTube, das seine Beliebtheit auch nicht unwesentlich den vielen Musikvideos und Musik-Premieren, die hier geteilt werden, verdankt, gibt es seit Februar 2005 – also seit inzwischen ganzen 17 Jahren.

Die besten Songs der Woche im „Sound of the Week“