Zum Inhalt springen

„Auf den Klippen Korsikas geschrieben“ – „wELLeN“ von futurebae

|

Mit „wELLeN“ teilt futurebae die bereits zweite Single ihres im November anstehenden Debütalbums „BLA (BERLIN LOVE AFFAIR)“.

futurebae
futurebae steht kurz vor der Veröffentlichung ihres Debütalbums „BLA“.Rachel Israela

futurebae: Zweite Single aus „BLA (BERLIN LOVE AFFAIR)“

Mit der Single „wELLeN“ veröffentlicht futurebae bereits die zweite Vorabsingle ihres anstehenden Debütalbums „BLA (BERLIN LOVE AFFAIR)“, aus welchem sie zuvor bereits den Song „sLay QuEen*“ geteilt hat. Zu „wELLeN“ hat sie ebenfalls ein Video mit Ausschnitten aus ihren diversen Liveshows veröffentlicht. Vor Kurzem war sie noch auf dem Lollapalooza zusehen, bevor es dann für sie selbst auf Tour gehen soll. Auf Headliner-Tour geht es dann pünktlich nach Release ihres Albums (3. 11.) – am 9. November.

Das Album selbst dreht sich dabei vorrangig um die Liebe in der Großstadt, welche vor allem in Berlin einen speziellen Stellenwert trägt. Dabei sind der Liebe keine Grenzen gesetzt: von Self-Empowerment bis zum Toxic Heartbreak. Einen ersten Eindruck des Albums von futurebae kann man sich durch den Selflove Song „sLay QuEen*“ und den neuen Track „wELLeN“ verschaffen.

Ein Zeichen, sich vom Negativen loszulösen

„Wellen wurde auf den Klippen Korsikas geschrieben und mit Blick aufs Meer recorded – mit dem Gefühl, nicht zu wissen, wo oben und unten ist, festzustecken und zu merken: so geht es nicht weiter“, erzählt die Künstlerin. „Wellen ist dein Zeichen, sich aus deiner toxischen Beziehung zu lösen und surfen zu gehen. Oder schnorcheln“. Genau das verkörpert der Song auch mit den Lyrics: „Du musst dich nicht mehr für mich verstellen, wir kommen doch eh aus einer anderen Welt“, singt sie. Ein weiterer Einblick in die Thematik der Liebe für das anstehende Debütalbum „BLA (BERLIN LOVE AFFAIR)“.