KUNST

Banksy veröffentlicht neues Werk zum Tod von George Floyd

banksy graffito George Floyd

Dass sich der britische Street-Art-Künstler Banksy mit seinen Werken politisch und gesellschaftskritisch äußert, ist bekannt. Dabei tauchen seine künstlerischen Statements überraschend auf und sorgen nicht zuletzt aufgrund seiner enormen Bekanntheit für große Aufmerksamkeit.

Nun hat Banksy ein neues Werk veröffentlicht und sich damit zum gewaltsamen Tod von George Floyd geäußert. Auf seinem Instagram-Kanal postete der Künstler ein Graffito, das einen Bilderrahmen mit einer schwarzen Person und Trauerkerze unter einer US-Flagge zeigt, die durch die Kerze in Brand gerät.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Banksy (@banksy) am

Zusätzlich schreibt er auf Instagram:

„Zuerst dachte ich, ich sollte einfach die Klappe halten und den Schwarzen bei diesem Thema zuhören. Aber warum sollte ich das tun? Es ist nicht ihr Problem, es ist meins. Schwarze scheitern am System. Am weißen System.“

Mit dem Werk übt Banksy Kritik an Rassismus und Polizeigewalt in den USA, die Ende Mai zum Tod von George Floyd geführt und damit weltweit heftige Reaktionen ausgelöst hatten.