Zum Inhalt springen

Beyoncé hat mit Single „Break my Soul“ das neue Album „Renaissance“ angekündigt – Release im Sommer 2022

Kryptische Hinweise auf den sozialen Medien und die neue Single „Break my Soul“: Es wird ein Post-Corona-Album der modebegeisterten Musikikone geben.

Beyoncé 2016 für „Lemonade“
BeyoncéSony Music / Parkwood Entertainment
  • Jetzt ist alles klar: Megastar Beyoncé veröffentlicht am 29. Juli 2022 ein weiteres Album.
  • „Renaissance“ soll die neue Platte heißen.
  • Die Werbetrommel wurde bereits mit kryptischen Ankündigungen ordentlich gerührt.
  • Update: Am 21. Juni ist die erste Single, „Break my Soul“, aus dem Album erschienen.

Nach dem Rätselraten um Adeles Album „30“ und das medienwirksame Release in 2021 hat nun ein weiterer, weiblicher Superstar der Popmusik eine neue LP trendgemäß mit kryptischen Hinweisen angekündigt: Es ist Beyoncé. Das Album der 40-jährigen Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin aus den USA wird „Renaissance“ (zu Deutsch: Wiedergeburt) heißen.

Die Gerüchteküche war schon seit Tagen schier am Überkochen: Nach dem die Albumpromo dank einer auf mehreren Kanälen in „act i / RENAISSANCE / 7.29“ geänderten Bio (kurz für Profilbeschreibung auf den sozialen Netzwerken) sowie gelöschten Profilbildern, angekurbelt wurde, folge nur wenige Tage später schon der erlösende Tweet. Der bestätigte das kommende Release für den 29. Juni:

 

Dass es neue Musik von ihr geben wird, hatte Beyoncé bereits im August 2021 im Interview mit „Harper’s Bazaar“ durchblicken lassen. Nun ist es also bald so weit:  Ein „Renaissance Box Set“ kann auf der Homepage der Sängerin bereits vorbestellt werden. Auch hier bestätigt der Hinweis „Begins shipping July 29th upon Album Release“, dass die Platte Ende Juli erscheint – die Webseite ist, seit dem der Hinweis erschienen ist, immer wieder überlastet.

Sollte „Renaissance“ ein Soloalbum werden, wäre es das siebte Studioalbum der Musikikone. Womöglich handelt es sich sogar um eine mehrteilige Veröffentlichung, wie die Bezeichnung „act i“ vermuten lässt. Letzte große Erfolge feiert Beyoncé mit ihrem Album „Lemonade“ von 2016, ihr Folgerelease mit Ehemann und Rapper Jay-Z wurde weniger beachtet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce)

Update, 21. Juni 2022: Singleauskopplung „Break my Soul“ erschienen – das Internet überschlägt sich

Die erste Single aus dem neuen Beyoncé-Album „Renaissance“ ist erschienen: „Break my Soul“. Das Lyric-Video lässt im Intro vermuten, dass es sich um Track Nummer sechs auf der Platte handeln wird.

Über ihre Instagram- und Twitter-Profile hatte Beyoncé die Leadsingle zuvor kurzfristig angekündigt, nur um das Video mit dem Songtext zu „Break My Soul“ als weiteres Überraschungsei zwei Stunden früher zu veröffentlichen, als geplant.

Doch damit war es noch nicht vorbei mit der Unvorhersehbarkeit zum Song, der als fröhlicher Hip-Hop und Bounce-Track daher kommt. Denn es ist eine männlich klingende Stimme zu hören, wobei als Feature im Songtitel niemand verortet ist. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich dabei um den Rapper Big Freedia, der auf Instagram einen Beitrag zu Track postete und bereits zuvor mit Beyoncé zusammengearbeitet hat.

Am Ende des Songs kündigt Beyoncé dann noch die Gründung einer „Stiftung“ an und fordert durch den Mund von Freedia über den unter dem Track abgebildeten Songtext hinaus: „Release the Wiggle/Release your Anger/Release your Mind/Release your Job/Release the Time/Release your Trade/Release the Stress/Release the Love/Forget the Rest“. Wann wohl das ausgestaltete Video zum Track erscheint?

Hier kannst du dir den Song direkt anhören:

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden