MUSIK

Billie Eilish: Die Erfolgsstory auf dem Bildschirm

Billie Eilishs Geschichte könnte aus einem Märchenbuch stammen: Die Sängerin hat es in kurzer Zeit geschafft, einer der größten Stars des Planeten zu werden. Im Februar startet nun eine Dokumentation auf Apple TV, die diesen rasanten Aufstieg einfängt. Sie trägt den Titel „Billie Eilish: The World’s a little blurry“. Regie hat der Filmemacher R.J. Cutler geführt. Seht euch hier den offiziellen Trailer an.

Die Dokumentation schildert den Entstehungsprozess hinter Eilishs Debütalbum „When we all fall asleep, where do we go?“. Zum Zeitpunkt der Aufnahmen war die Sängerin gerade einmal 17 Jahre alt. Dass es nicht immer einfach ist, als so junger Mensch eine so gigantische Karriere hinzulegen, kann man sich denken. Wie der Trailer verspricht, geht„The World’s a little blurry“ daher auch auf die Schwierigkeiten ein, die das Dasein als Superstar so mit sich bringt. Doch man sieht Billie Eilish nicht nur beim Schreiben von Songs oder beim Singen auf der Bühne. Auch Szenen mit Billies Familie, ihren Eltern und ihrem Bruder FINNEAS sind Teil des Films. FINNEAS arbeitet von Anfang an eng mit Eilish zusammen und hat auch ihr Album produziert.

Ihr Debütalbum hat Eilish 2019 herausgebracht. In diesem Jahr hat sie mehrere Singles veröffentlicht, zuletzt „Therefore I am“.

„Billie Eilish: The World’s a little blurry“ startet am 26. Februar auf Apple TV.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden