Zum Inhalt springen

Angeheizt: „Der grillende Killer“ von Chang Kuo-Li

„Der grillende Killer“ von Chang Kuo-Li ist ein schräger Taiwan-Thriller mit rasanter Hardboiled-Action.

Buchcover „Der grillende Killer“ von Chang Kuo-Li

Was man in „Der grillende Killer“ von Chang Kuo-Li lernt: Den besten Reis in ganz Italien gibt es im Asia-Imbiss von Alex Li. Doch nur wenige wissen, dass der Taiwanese nicht nur scharf anbraten, sondern auch scharf schießen kann. Der Profi-Sniper gerät nach einem Auftragsmord in Rom allerdings selbst in die Schusslinie eines Scharfschützen.

Alex wird anscheinend von einem ehemaligen Kollegen gejagt und flieht Hals über Kopf zurück nach Taipeh. Dort zählt Kommissar Wu schon die Tage bis zur seiner Pensionierung, bekommt es jedoch noch mit rätselhaften Morden an Offizieren zu tun. Die Zusammenhänge der verworrenen Fälle werden erst deutlich, als Wu ausgerechnet auf Alex trifft … Chang Kuo-Li serviert seinen schrägen Taiwan-Thriller mit rasanter Hardboiled-Action, die er genüsslich anheizt und mit ordentlich schwarzem Humor würzt.

Mit „Der grillende Killer“ hat es Chang Kuo-Li auf unsere Liste der besten Krimis im Juni 2022 geschafft.

Nichts verpassen! Einfach unseren Buch-Newsletter abonnieren! Anmelden