MUSIK

Charli XCX: „Baby“ ist der „sexyeste Song, den ich je gemacht habe“

  • Die Popsängerin Charli XCX hat „Baby“ veröffentlicht, eine neue Single samt Video.
  • Der Track ist der neueste Vorbote auf ihr kommendes Album „Crash“, das am 18. März erscheint.
  • „Baby“ ist laut Charli selbst „hypersexualisiert“.
  • Schaut euch das neue Video hier auf unserer Seite an.

2020 war Charli XCX eine:r der ersten Künstler:innen, die ein Album aus der Corona-Isolation veröffentlicht haben. Im Anschluss an „How I’m feeling now“ hat die britische Musikerin bereits letztes Jahr eine weitere Platte angekündigt. „Crash“ soll nun am 18. März erscheinen. Die neueste Single „Baby“ nimmt dabei einen besonderen Platz ein, denn sie ist wegweisend für das ganze Album.

„Es ist wahrscheinlich der sexyeste Song, den ich je gemacht habe“, sagt Charli XCX laut Pitchfork in einem Interview mit Zane Lowe über „Baby“. „Es geht um Sex und Sexualität und darum, Sex zu haben und sich einfach zu spüren. Ich weiß, dass das der Ton ist. Ich wusste, dass ich diesen Ton für das ganze Album wollte. Ich konnte fühlen, dass ich auf diese hypersexualisierte, weibliche Power-Zone zugesteuert bin, und ,Baby‘ war der Ausgangspunkt.“

Im Video, bei dem Imogene Strauss und Luke Orlando Regie geführt haben, geht es entsprechend körperbetont zu. Charli tanzt darin gemeinsam mit zwei weiteren Frauen in einem Zimmer. Das habe ihr einiges abverlangt, wie sie im Interview verraten hat. „Ich wollte mich bei der Choreo für diesen Song herausfordern“, sagte sie. „Sie war wirklich, wirklich hart, und ich habe so viel Respekt für Tänzer:innen, für professionelle Tänzer:innen, für alle, die Emotionen durch Tanz kommunizieren. Es ist so schwierig und herausfordernd, aber so lohnenswert.“

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden