Zum Inhalt springen

Erneute Massenpanik? Travis Scott unterbricht Live-Show

Zu sehen ist Travis Scott auf der Bühne bei einer Performance.
Fans klettern auf ein Gerüst während der Live-Show – Travis Scott reagiert.twitter.com/dailytrvisxx

Travis Scott unterbrach am Montag eine Live-Show in New York, um seine Fans in Sicherheit zu bringen.

  • Travis Scott musste eine Live-Show unterbrechen.
  • Mehrere Fans waren auf ein Gerüst geklettert.
  • Die geschah knapp sieben Monate nach der Massenpanik beim Astroworld Festival.

Travis Scott scheint seit der Katastrophe beim Astroworld Festival vergangenen Jahres seine Rolle als „Rage God“ zu überdenken: Es ist gerade einmal sieben Monate ist es her, dass bei seiner Astroworld-Show eine riesige Massenpanik ausbrach, bei der zehn Menschen ums Leben kamen. Travis Scott zog sich daraufhin erstmalig aus der Öffentlichkeit zurück.

Seit kurzem veröffentlicht der 31-Jährige wieder Musik und spielt Konzerte. So auch am Montag bei einer Open-Air-Veranstaltung in Brooklyn, auf Coney Island im US-Bundestaat New York City. Doch während seiner Performance kletterten einige seiner Fans auf ein Gerüst des Open-Air-Geländes und feierten dort heftig weiter. Travis Scott unterbrach direkt seine Show und bat seine Fans darum das Gerüst zu verlassen und in Sicherheit weiter zu feiern. Es soll keine Verletzungen gegeben haben.

https://twitter.com/ConcertsByRap/status/1544379406768132096

Laut „Pitchfork“ gab ein Sprecher bekannt: „Travis is committed to doing his part to ensure events are as safe as possible so that fans can have fun, and he encouraged fans to listen to requests from security and climb down from the lighting structures so that everyone would be able to safely enjoy last night’s performance.“.

Travis Scott unterbricht seine Show und appelliert an die Fans

Travis Scott scheint langsam aus der Vergangenheit zu lernen. Bereits 2017 gab ein Mann an, nach einer Art Stagedive auf der linken Seite gelähmt zu sein. Er verklagte den Rapper mit der Begründung, er habe für eine unsichere Atmosphäre und Chaos gesorgt. Und nach der Astroworld-Katastrophe konnte sich Scott vor Anzeigen kaum retten. Eine Frau behauptete sogar, dass ihre Verletzungen, die sie auf dem Festival erlitt, zum Verlust ihrer Schwangerschaft führten.

Scott kündigte im März die Initiative „HEAL“ an, die unter anderem Stipendienfonds, Mental-Health-Projekte und eine Task-Force für Veranstaltungssicherheit umfasst.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden