Zum Inhalt springen

„Der Übermensch“ von John Buchan: Der Ur-Bond

Buchcover „Der Übermensch“ von John Buchan

John Buchan hat „Der Übermensch“ bereits 1913 geschrieben – doch der Plot ist hochaktuell.

Mit „Der Übermensch“ von John Buchan ist ein Krimiklassiker neu zu entdecken. Die westliche Zivilisation ist bedroht! Anarchos und Bolschewisten wollen sie in den Abgrund reißen. Der junge Anwalt Edward Leithen stößt bei der Suche nach einem verschwundenen Freund auf eine internationale Verschwörungsorganisation und wird von deren Agenten quer durch London gejagt. Was sich wie ein aktueller Plot anhört, findet sich in einem über hundert Jahre alten Spionageroman, der sich erstaunlich zeitgemäß liest.

Der schottische Autor John Buchan schrieb ihn bereits 1913 – und schuf damit die Grundlage moderner Politthriller, dessen Motive bis heute im Genre variiert werden. In einem informativen Nachwort ordnet Krimiexperte Martin Compart das Werk Buchans fundiert ein. Absolut lesenswert!

 

Nichts verpassen! Einfach unseren Buch-Newsletter abonnieren! Anmelden